Sie sind hier: Startseite News
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News

DGP begrüßt Beschluss des Deutschen Ärztetages: Suizidassistenz keine ärztliche Aufgabe
06.05.2021

DGP begrüßt Beschluss des Deutschen Ärztetages: Suizidassistenz keine ärztliche Aufgabe

„Wir begrüßen die Klarstellung, dass die Mitwirkung an einem Suizid keine ärztliche Aufgabe ist!“ erklärt Prof. Dr. Claudia Bausewein, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zur gestrigen Entscheidung des 124. Deutschen Ärztetages: Dieser lehnt eine Verpflichtung von Ärztinnen und Ärzten zur Mitwirkung beim assistierten Suizid ab und bestätigt die Grundsätze zur ärztlichen Sterbebegleitung der Bundesärztekammer.

Mehr…

Bessere intensivmedizinische Betreuung durch Telemedizin und Künstliche Intelligenz
05.05.2021

Bessere intensivmedizinische Betreuung durch Telemedizin und Künstliche Intelligenz

Ein neues medizintechnisches Angebot verbessert die Versorgung von Intensivpatienten auch im ländlichen Raum und sichert ihre hochspezialisierte Behandlung mit dem Knowhow einer Uniklinik. Mit Hilfe Künstlicher Intelligenz und modernster Telemedizin unterstützt ein Start-up im Umfeld des Aachener Universitätsklinikums flächendeckend andere Krankenhäuser.

Mehr…

Digitale Anwendungen praxistauglich umsetzen
05.05.2021

Digitale Anwendungen praxistauglich umsetzen

Der 124. Deutsche Ärztetag hat mit großer Mehrheit die Streichung von Sanktionen für Ärztinnen und Ärzte gefordert, die mit Fristen bei der Einführung digitaler Anwendungen verbunden sind. Digitale Anwendungen können die medizinische Versorgung von Patientinnen und Patienten unterstützen. Das vom Gesetzgeber vorgelegte Tempo berge jedoch die Gefahr, dass dadurch „notwendige Testungen zur Praktikabilität wie auch zur Patientensicherheit unterbleiben“, betonten die Abgeordneten.

Mehr…

Gastroenterologe Markus Lerch aus München ist neuer Vorsitzender der DGIM
05.05.2021

Gastroenterologe Markus Lerch aus München ist neuer Vorsitzender der DGIM

Professor Dr. med. Markus M. Lerch ist neuer Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) für den Zeitraum 2021/2022. Er tritt damit die Nachfolge von Professor Dr. med. Sebastian M. Schellong aus Dresden an. Der Amtswechsel fand im Rahmen des 127. Internistenkongresses statt, der vom 17. bis 20. April 2021 erstmals vollständig digital abgehalten wurde. Der Gastroenterologe Lerch ist Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München und wird den 128. Internistenkongress im Jahr 2022 als Kongresspräsident unter dem Leitthema „Die Grenzen der Inneren Medizin“ gestalten.

Mehr…

New Work in Potsdam: Mit Doppelspitze zu neuen Synergien
05.05.2021

New Work in Potsdam: Mit Doppelspitze zu neuen Synergien

Was haben ein Head of Legal und ein Project Lead Operations gemeinsam? Bei der good healthcare group bekleiden sie in Form von Josephine Schmidl und Martin Bannasch ab sofort die Standortleitung des neuen Büros in Potsdam. Mit dieser Personalie wollen die Berliner Healthcare-Spezialist*innen nicht nur frische Synergien nutzen, sondern auch dem Zuwachs an Mitarbeitenden gerecht werden und einen attraktiven Arbeitsplatz in der brandenburgischen Hauptstadt gestalten. Wie sie das schaffen? Das verraten Schmidl und Bannasch im persönlichen Gespräch.

Mehr…

Ärzteparlament fordert Nachbesserung beim Pandemiemanagement
05.05.2021

Ärzteparlament fordert Nachbesserung beim Pandemiemanagement

Der 124. Deutsche Ärztetag hat konkrete Konsequenzen aus dem Umgang mit der Corona-Pandemie in den letzten 15 Monaten gefordert. Das Pandemiemanagement und die Krisenreaktionsfähigkeit in Deutschland müssten dringend optimiert werden, konstatierten die Abgeordneten des Ärztetages in einem mit großer Mehrheit gefassten Beschluss zur gesundheits- und sozialpolitischen Generalaussprache.

Mehr…

Gold-, Silber- und Bronzeregen für WEFRA LIFE
05.05.2021

Gold-, Silber- und Bronzeregen für WEFRA LIFE

Bei den diesjährigen 38. Annual Healthcare Advertising Awards räumten die Gesundheitsmacher von WEFRA LIFE insgesamt 29 Awards ab. Mit dabei eine Best-of-Show-Auszeichnung für herausragende Leistung und bahnbrechende Werbung, die in diesem Jahr an insgesamt 23 Teilnehmer – darunter nur zwei deutsche Agenturen – ging.

Mehr…

Leipziger Startup Immunkarte.de stellt Covid-19-Impfnachweis aus der Apotheke vor
04.05.2021

Leipziger Startup Immunkarte.de stellt Covid-19-Impfnachweis aus der Apotheke vor

Das Leipziger Startup Immunkarte.de stellt heute seinen fälschungssicheren und maschinenlesbaren Covid-19-Impfnachweis aus der Apotheke vor. Die scheckkartengroße Immunkarte Covid-19 wird ab Montag in Partnerapotheken deutschlandweit ausgestellt. Die Immunkarte Covid-19 weist fälschungssicher und alltagsfreundlich den Corona-Impf-Status des Trägers aus - zum Beispiel bei einem Friseurbesuch. „Bei jedem Träger der Immunkarte können Sie sicher sein, dass er vollständig gegen Covid-19 geimpft ist und keine Gefahr mehr für seine Mitmenschen darstellt“, erklärt Tamim Al-Marie, Geschäftsführer von Immunkarte.de. „Die Immunkarte erfüllt damit die Anforderungen der neuen Corona-Verordnungen in den Bundesländern Bayern, Berlin und Hessen.“ Ein QR-Code auf der Rückseite der Karte kann - z.B. am Eingang eines Restaurants oder Clubs - einfach gescannt werden und bestätigt so den Impfstatus seines Trägers.

Mehr…

Molecular Health launcht neue Unternehmenswebsite
04.05.2021

Molecular Health launcht neue Unternehmenswebsite

Die Molecular Health GmbH hat eine neue Unternehmenswebsite gelauncht. Mit zwei Sprachversionen, die zeitgleich online gegangen sind, setzt das Unternehmen auf maßgeschneiderte zielgruppen- und fachspezifische Inhalte, Funktionen und Angebote. Diese sollen die globale Reichweite und Markenbekanntheit weiter steigern; der in die Website integrierte Newsroom legt die Grundlage für die künftige Content-Strategie.

Mehr…

Krebsfrüherkennung: DAK-Sonderanalyse verzeichnet Rückgang in der Corona-Pandemie
04.05.2021

Krebsfrüherkennung: DAK-Sonderanalyse verzeichnet Rückgang in der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie hat zu einem deutlichen Rückgang der Krebsvorsorge geführt. So wurden von Januar bis September 2020 im Vergleich zum Vorjahr rund elf Prozent weniger Screenings in deutschen Arztpraxen durchgeführt. Das ist das Ergebnis einer DAK-Sonderanalyse von ambulanten Abrechnungsdaten der Jahre 2019 und 2020. Bei Hautkrebs-Untersuchungen war der Rückgang mit 26 Prozent besonders stark. Prostata-Screenings und Darmkrebs-Untersuchungen sanken etwa um ein Zehntel. Eine Ausnahme bilden Mammographie-Screenings: Hier stieg die Inanspruchnahme 2020 um rund ein Viertel.

Mehr…

DKG: AOK stellt Selbstverwaltungsprinzip infrage
04.05.2021

DKG: AOK stellt Selbstverwaltungsprinzip infrage

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) lehnt die im Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) vorgesehenen Änderungen zum Pflegebudget entschieden ab. Rückwirkend soll hier eine Regelung der Selbstverwaltungspartner ausgehebelt werden.

Mehr…

AOK begrüßt geplante Regelung gegen Umbuchung und Doppelabrechnung von Pflegepersonalkosten im Krankenhaus
04.05.2021

AOK begrüßt geplante Regelung gegen Umbuchung und Doppelabrechnung von Pflegepersonalkosten im Krankenhaus

Die AOK begrüßt einen Änderungsantrag zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG), mit dem strategische „Umbuchungen“ und die Doppelabrechnung von Pflegepersonalkosten im Krankenhaus verhindert werden sollen. Die Änderungen sollen die Ende 2020 geschlossene Vereinbarung zwischen den gesetzlichen Krankenkassen und der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) zur Zuordnung der Kosten für die Ermittlung des Pflegebudgets gesetzlich absichern und mehr Transparenz über den Verbleib der Mittel schaffen.

Mehr…

Deutscher Pflegerat: Wahlkampfbedingtes Gezerre beenden
04.05.2021

Deutscher Pflegerat: Wahlkampfbedingtes Gezerre beenden

„Lösungen und keine wahlkampfbedingten Streitereien zwischen den Koalitionsfraktionen sind gefragt“, mahnt Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR). Gesagt hat er dies angesichts der am Wochenende bekannt gewordenen Unstimmigkeiten zum Thema Gehälter in der Pflege und deren Finanzierung im Rahmen der Pflegeversicherung. Dies zwischen Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) auf der einen Seite und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf der anderen Seite.

Mehr…

Pflege-Tariftreue-Gesetz: DBfK ist skeptisch
04.05.2021

Pflege-Tariftreue-Gesetz: DBfK ist skeptisch

Bundesarbeitsminister Heil hat einen Vorstoß zur Tarifbindung für Mitarbeitende in der Langzeitpflege vorgelegt. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) begrüßt höhere Gehälter in den Pflegeberufen, sieht in dem Vorstoß aber einige Schwächen.

Mehr…

Hubertus Heil mit Gesetzentwurf zum "Pflege-Tariftreue-Gesetz"
04.05.2021

Hubertus Heil mit Gesetzentwurf zum "Pflege-Tariftreue-Gesetz"

Arbeitsminister Hubertus Heil hat den Entwurf eines "Pflege-Tariftreue-Gesetz" vogelegt, das noch in diesem Sommer beschlossen werden soll, wie er der "Bild am Sonntag" mitteilte. Die Pflegeleistungen sollen nach dem "Pflege-Tariftreue-Gesetz" künftig nur noch für Heime mit Tariflohn abrechenebar sein. Bundesgesundheitsminister Spahn sieht im bereits vorliegenden Entwurf der Pflegereform auch die Deckelung der Eigenanteile für die Heimbewohner vor.

Mehr…

S3-Leitlinie Demenzen: IQWiG unterstützt Leitlinienarbeit mit sechs Evidenzberichten
04.05.2021

S3-Leitlinie Demenzen: IQWiG unterstützt Leitlinienarbeit mit sechs Evidenzberichten

Mit einer Evidenzrecherche unterstützt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) und die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) bei der Aktualisierung der interdisziplinären S3-Leitlinie „Demenzen“. Den Auftrag dafür hatte das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) erteilt.

Mehr…

Schmittgall HEALTH mit 14 mal Edelmetall
04.05.2021

Schmittgall HEALTH mit 14 mal Edelmetall

Beim 38. Healthcare Advertising Award gab es reichlich Edelmetall für die Healthcare-Kreativagentur Schmittgall HEALTH. Neben 7x Gold, 3x Silber und 4x Bronze gewannen die Stuttgarter auch 10 Merit-Auszeichnungen.

Mehr…

MENSCH Kreativagentur vielfach ausgezeichnet
04.05.2021

MENSCH Kreativagentur vielfach ausgezeichnet

Die Münchner Healthcare Agentur, MENSCH Kreativagentur, wurde bei den diesjährigen HeatlhcareAdAwards mit 5 Gold, 6 Silber und 3 Bronze Trophäen ausgezeichnet. Damit gehört sie zu den erfolgreichsten deutschen Teilnehmern. Besonders freuen sich die Münchner, dass ihre Arbeit in vielen verschiedenen Kategorien überzeugen konnten – von digital bis hin zu Out-of-Home oder Besprechungsunterlagen für den Außendienst. Siegreich waren die Healthcare-Spezialisten mit Kunden wie Charmant, dem sechsgrößten Brillenhersteller der Welt, sowie Urgo Medical und Bencard Allergie.

Mehr…

BVMed zur Datenstrategie der Bundesregierung: „Die forschenden MedTech-Unternehmen im Blick behalten“
04.05.2021

BVMed zur Datenstrategie der Bundesregierung: „Die forschenden MedTech-Unternehmen im Blick behalten“

Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, unterstützt die vorgelegte Datenstrategie der Bundesregierung, „weil sie auch die Wirtschaft im Blick behält“, so BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Der Ansatz, dass medizinischer Fortschritt nur gemeinsam mit den forschenden Medizintechnik-Unternehmen gelingt, müsse aber konsequenter umgesetzt werden. So setzt sich der deutsche Medizintechnik-Verband unter anderem dafür ein, den forschenden MedTech-Unternehmen ein Antragsrecht auf Zugang zu den Daten des Forschungsdatenzentrums zu geben. „Ohne Daten zur tatsächlichen Versorgung in Deutschland kann die MedTech-Branche die Gesundheitsversorgung nicht verbessern“, heißt es in einer BVMed-Stellungnahme.

Mehr…

Reinhardt: „Jetzt die richtigen Lehren aus der Pandemie ziehen“
04.05.2021

Reinhardt: „Jetzt die richtigen Lehren aus der Pandemie ziehen“

„Das Gesundheitswesen in Deutschland ist in der Corona-Pandemie enorm belastet. Es war aber zu keinem Zeitpunkt überlastet. Eine der wichtigsten Lehren aus der Pandemie muss deshalb sein, leistungsstarke Strukturen unseres Gesundheitswesens zu sichern, statt sie auszudünnen und auf reine Kosteneffizienz zu trimmen.“ Das forderte Bundesärztekammerpräsident Dr. Klaus Reinhardt zum Auftakt des 124. Deutschen Ärztetages, der heute und morgen coronabedingt als reine Onlineveranstaltung stattfindet.

Mehr…

Artikelaktionen