Sie sind hier: Startseite News

News

Skrupellos: Betrüger ergaunern Millionen aus Gesundheitstopf
16.05.2024

Skrupellos: Betrüger ergaunern Millionen aus Gesundheitstopf

Die deutliche Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger im Alter von 18 bis 70 Jahren (62 Prozent) hält das deutsche Gesundheitswesen anfällig für Betrug und Korruption. 18 Prozent davon stufen es sogar als sehr anfällig ein. Das ist das Ergebnis einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse.

Mehr…

„Gemeinsam für eine starke Gesundheitswirtschaft“ – BPI fordert Industrial Deal
16.05.2024

„Gemeinsam für eine starke Gesundheitswirtschaft“ – BPI fordert Industrial Deal

„Deutschland braucht eine starke Gesundheitswirtschaft – sie ist ein Garant für Innovationen und nachhaltiges Wachstum“, betont Oliver Kirst, Vorsitzender des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) bei der heutigen Ordentlichen Hauptversammlung des Verbandes.

Mehr…

16.05.2024

Universitätsklinika begrüßen den Beschluss zum KHVVG

Die Universitätsklinika begrüßen den Beschluss zum Gesetzentwurf für ein Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG) durch das Bundeskabinett als wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer zukunftsfesten Versorgung.

Mehr…

VdK fordert kühlen Kopf bei Diskussionen um Krankenhausreform
16.05.2024

VdK fordert kühlen Kopf bei Diskussionen um Krankenhausreform

Das Bundeskabinett hat heute die Krankenhausreform beschlossen. Dazu sagt VdK-Präsidentin Verena Bentele:

Mehr…

Bundeskabinett beschließt Krankenhausreform – Versicherten droht Kostenlawine
16.05.2024

Bundeskabinett beschließt Krankenhausreform – Versicherten droht Kostenlawine

Nach über einjähriger Diskussion und mehrfacher Verzögerung beschließt das Bundeskabinett am heutigen Mittwoch den Entwurf für das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG). Geplant sind darin unter anderem eine neue Finanzierungssystematik für den stationären Bereich sowie die Einführung eines Transformationsfonds zum Umbau der Krankenhauslandschaft. Der Vorstandsvorsitzende der BARMER, Prof. Dr. Christoph Straub, warnt vor einem Kostenschub durch die im Gesetz geplanten Regelungen.

Mehr…

14.05.2024

Facharztlabore sehen Reformvorschläge kritisch: „Wir brauchen für die Versorgung jede Fachärztin und jeden Facharzt – ambulant und stationär!“

Die Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM e.V.) reagieren irritiert auf die Reformvorschläge in der 10. Stellungnahme der ‚Regierungskommission für eine moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung‘ vom 3. Mai 2024.

Mehr…

13.05.2024

Datenzugang und -verknüpfung für die Forschung erleichtern: Leopoldina Policy Brief zum geplanten Forschungsdatengesetz

Bei politischen Entscheidungen können wissenschaftsbasierte Empfehlungen eine wichtige Rolle spielen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellen empirisch begründete Aussagen zu kontrovers diskutierten Fragestellungen bereit. Dafür müssen sie bisher oftmals auf Datensätze aus dem Ausland zurückgreifen, da die Verknüpfbarkeit qualitativ hochwertiger Daten aus Deutschland starken Einschränkungen unterliegt. Mit dem geplanten Forschungsdatengesetz (FDG) könnte für die gemeinwohlorientierte Forschung der Zugang zu verknüpften Daten deutlich verbessert werden. Ein heute erschienener Policy Brief in der Reihe „Leopoldina Fokus“ der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina erläutert, welchen Nutzen ein passgenau ausgestaltetes Forschungsdatengesetz für die Wissenschaft, mittelbar aber auch für Politik und Gesellschaft haben kann.

Mehr…

BPI veröffentlicht „Pharmastandort Deutschland“– Umfrage zur Gesundheitsversorgung in Deutschland
13.05.2024

BPI veröffentlicht „Pharmastandort Deutschland“– Umfrage zur Gesundheitsversorgung in Deutschland

Lieferengpässe in der Arzneimittelversorgung sind auch im Hochindustrieland Deutschland Realität: 41 Prozent der Deutschen haben bereits persönliche Erfahrungen mit Arzneimittel-Lieferengpässen gemacht. Die repräsentative „Pharmastandort Deutschland“-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA-CONSULERE im Auftrag des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) von Mai 2024 zeigt, dass eine starke heimische Pharmaindustrie als zentral für die Versorgungssicherheit mit Arzneimitteln angesehen wird.

Mehr…

Neue Prognose: Versicherten in der Sozialen Pflegeversicherung droht starker Beitragsanstieg
13.05.2024

Neue Prognose: Versicherten in der Sozialen Pflegeversicherung droht starker Beitragsanstieg

Das Wissenschaftliche Institut der PKV (WIP) hat die Beitragsentwicklung in der Sozialen Pflegeversicherung (SPV) bis 2040 hochgerechnet. Fazit: Der demografische Wandel und neue Leistungsansprüche setzen die umlagefinanzierte Pflegeversicherung massiv unter Druck.

Mehr…

BGH-Urteil: Apothekerschaft appelliert an Wirtschaftsminister Habeck
13.05.2024

BGH-Urteil: Apothekerschaft appelliert an Wirtschaftsminister Habeck

Mit Blick auf die rasant sinkende Apothekenzahl und die wirtschaftliche Schieflage vieler Apotheken fordert die Apothekerschaft, dass sie ab sofort wieder ein freies Skonto mit dem pharmazeutischen Großhandel vereinbaren darf. Am 8. Februar 2024 hatte der Bundesgerichtshof (BGH) geurteilt, dass Skonti nach den derzeit geltenden Regelungen der Arzneimittelpreisverordnung unzulässig seien, wenn die Summe aus Rabatten und Skonti dazu führe, dass der feste Großhandelszuschlag von 73 Cent unterschritten werde. Für die Apotheken in Deutschland kann diese Gerichtsentscheidung fatale wirtschaftliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Mehr…

13.05.2024

Patientenversorgung muss gesichert bleiben – Kliniken fordern Auswirkungsanalyse vor Verabschiedung der Reform

Die Notwendigkeit einer umfassenden Krankenhausstrukturreform ist unstrittig. Der vorliegende Entwurf des Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetzes (KHVVG), der voraussichtlich kommende Woche im Bundeskabinett beschlossen werden soll, ist aber an vielen Stellen nicht durchdacht und droht die Gesundheitsversorgung in Deutschland zu verschlechtern. Deshalb braucht es vor einem Kabinettsbeschluss eine umfassende Auswirkungsanalyse der Reformpläne. Anderenfalls werden die Krankenhausstrukturen im Blindflug umgebaut und die Patientinnen und Patienten haben in vielen Regionen das Nachsehen.

Mehr…

13.05.2024

Sind Männer wirklich Vorsorgemuffel?

Nahezu allen Männern sind die Prostatakrebs- (95 %), die Darmkrebs- (94 %) und die Hautkrebs-Früherkennung (93 %) zumindest dem Namen nach bekannt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen forsa-Umfrage unter 1.007 Männern ab 35 Jahren im Auftrag der hkk Krankenkasse.

Mehr…

13.05.2024

Bewegungsmangel treibt die Kosten für Gesundheitssystem und Gesellschaft in die Höhe

Die Krankheitslast, die auf unzureichende körperliche Aktivität zurückzuführen ist, hat wirtschaftliche Folgen sowohl für das Gesundheitssystem als auch für die Gesellschaft. NAKO Forschende vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) haben den Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Gesundheitskosten sowie gesellschaftlicher Kosten untersucht. In ihrer Analyse konnten sie bestätigen, dass Bewegungsmangel mit höheren Kosten assoziiert ist. Einen positiven Effekt auf die Kosten beobachteten sie durch Freizeitsport, während hohe körperliche Aktivität bei der Arbeit in der vorliegenden Studie mit höheren Kosten einherging.

Mehr…

Umfrage zum Tag der Pflegenden: Expertise und Chancen im Pflegeberuf werden unterschätzt
10.05.2024

Umfrage zum Tag der Pflegenden: Expertise und Chancen im Pflegeberuf werden unterschätzt

Pflegekräfte spielen für nahezu alle Menschen in Deutschland eine enorm wichtige Rolle während eines Krankenhausaufenthalts. Gleichzeitig herrscht große Unwissenheit rund um den Pflegeberuf: Den meisten sind weder die beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten bekannt, noch haben sie einen umfänglichen Eindruck der alltäglichen Aufgaben des Pflegepersonals. Das hat eine repräsentative Umfrage* des Gesundheits- und Bildungsunternehmens SRH ergeben. Gemeinsam mit dem Markt- und Meinungsforschungsunternehmen Civey hat die SRH zum internationalen Tag der Pflegenden am 12. Mai 5.000 Erwachsene zum Stellenwert und den Aufgaben der Pflege in Kliniken befragt.

Mehr…

10.05.2024

Hoyer zum Tag der Pflegenden: Wenn das GVSG im parlamentarischen Prozess wieder mit Inhalten gefüllt wird, profitiert auch die Pflege

Zum Internationalen Tag der Pflegenden am 12. Mai 2024 warnt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes Jens Martin Hoyer davor, dass das Gesundheitsversorgungsstärkungsgesetz (GVSG) in seiner jetzigen Form eine verschenkte Chance auch für die Aufwertung der Pflegeberufe ist.

Mehr…

BVMed zum Internationalen Tag der Pflegenden: „Zur Entlastung gehören auch Technologien“
10.05.2024

BVMed zum Internationalen Tag der Pflegenden: „Zur Entlastung gehören auch Technologien“

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) weist zum „Internationalen Tag der Pflegenden“ am 12. Mai darauf hin, dass moderne Medizintechnologien einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung und Entlastung der Pflege leisten können. „Medizinprodukte und digitale medizintechnologische Lösungen können dabei helfen, Arbeitsabläufe zu verbessern, Ressourcen zu schonen und Arbeitsrisiken zu reduzieren. Gleichzeitig ist dadurch eine Erweiterung der Kompetenz- und Tätigkeitsbereiche in der Pflege möglich“, so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Dr. Marc-Pierre Möll.

Mehr…

Aktionstag zum Welt-Hebammentag und Internationalen Tag der Pflege
08.05.2024

Aktionstag zum Welt-Hebammentag und Internationalen Tag der Pflege

Anlässlich des Welt-Hebammentags und des Internationalen Tags der Pflege hat das Städtische Klinikum Karlsruhe ein abwechslungsreiches Programm für die Angehörigen dieser beiden wichtigen Berufsgruppen organisiert. Ziel war es, den Austausch zwischen den Kolleginnen und Kollegen zu fördern und die kollegiale Gemeinschaft zu stärken.

Mehr…

08.05.2024

Der Bundestag befasst sich mit Prävention in der Pflege

Die Unionsfraktion fordert eine Stärkung der Prävention in der Pflege. Am Mittwoch, 15. Mai 2024, berät der Bundestag den dazu vorgelegten Antrag mit dem Titel „Pflegebedürftigkeit frühestmöglich verhindern – Gesundheitsförderung und Prävention in der Pflege stärken“ (20/11152). Im Anschluss an eine rund 45-minütige Debatte ist die Überweisung an die Ausschüsse vorgesehen. Der Gesundheitsausschuss soll bei den weiteren Beratungen federführend sein.

Mehr…

Pflegepersonal in Deutschland: Überwiegend weiblich, teilzeitbeschäftigt und gefragter denn je
08.05.2024

Pflegepersonal in Deutschland: Überwiegend weiblich, teilzeitbeschäftigt und gefragter denn je

Medizinische Einrichtungen in Deutschland leiden bereits seit Jahren unter einem Mangel an Pflegefachkräften. Die ausgebildeten Pflegekräfte stehen an erster Position unter allen Berufsgruppen mit einem Engpass. Um diesem Mangel zu begegnen, lohnt ein Blick darauf, wer in Deutschland diesen Beruf ergreift.

Mehr…

Trendwende: Angst vor Pflegebedürftigkeit steigt
08.05.2024

Trendwende: Angst vor Pflegebedürftigkeit steigt

Die Angst vor Pflegedürftigkeit ist wieder größer geworden: Fast die Hälfte der Deutschen befürchtet, im Alter auf andere angewiesen zu sein – das zeigt eine R+V-Langzeitstudie. Ein Blick auf die Zahlen zum „Tag der Pflege“ am 12. Mai.

Mehr…