Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
42 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp



















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
Pressemitteilung Brinkmann Pflegevermittlung weiter auf Wachstumskurs
Die Brinkmann Pflegevermittlung vollendet ihr fünfjähriges Jubiläumsjahr mit der Eröffnung weiterer Standorte. Ab sofort steht das Familienunternehmen Pflegebedürftigen und Angehörigen auch in den Regionen Werther und Bünde sowie Frankfurt am Main, Offenbach, Mülheim an der Ruhr und Essen unterstützend zur Seite.
Located in News
Pressemitteilung Neue Pflegegesetze schaffen Arbeitsplätze
Für Pflegebedürftige und Pfleger verbessern sich die Bedingungen: Anfang 2015 trat das Pflegestärkungsgesetz I in Kraft, das vor allem pflegende Angehörige unterstützt. Darüber hinaus wurde der Betreuungsschlüssel für Pflegeheimpersonal verbessert: auf nunmehr 1:20. Das heißt, ein Pfleger betreut zwanzig Patienten. Insgesamt schafft das Gesetz somit 20.000 neue Stellen. Eine kürzlich veröffentlichte Studie der Universität Witten-Herdecke zeigte, dass ein Pfleger nachts im Schnitt 52 Patienten verantwortet. Das bestehende Personal reicht für eine bessere Betreuung jedoch nicht aus, denn gerade die Pflegebranche ist vom Fachkräftemangel besonders betroffen. Um dem Trend entgegenzuwirken und eine angemessene Pflege zu sichern, setzen Einrichtungen zunehmend Personaldienstleister ein. „Eine Option mit Zukunft“, sagt auch Thomas Rehder (Bild), Geschäftsführer des Personaldienstleisters iperdimed.
Located in News
Pressemitteilung Ratgeber für Pflegeschüler und pflegende Angehörige zertifiziert
Das Pflegen von älteren Menschen ist nicht nur körperlich anstrengend, sondern erfordert auch viel Empathie und gute Kommunikationsfähigkeiten. Die Situationen und Menschen sind jedes Mal anders und teilweise wissen auch erfahrene Pfleger nicht wie sie reagieren sollen. Wie rede ich mit einem Schwerhörigen? Wie kommuniziere ich mit Aphasikern oder wie begleite ich Blinde? Wann muss ich den Krankenwagen rufen? Bei solchen Situationen hilft der Ratgeber „Pflege Basis pocket" und gibt anwendbare Tipps.
Located in News
Pressemitteilung GBE kompakt 3/2015: Pflegende Angehörige – Deutschlands größter Pflegedienst
Die Veränderungen durch den Demografiewandel sind deutlich spürbar: Die Lebenserwartung hat in den letzten Jahrzenhnten zugenommen und insgesamt steigt die Zahl der Menschen mit alters- und krankheitsbedingten Einschränkungen. Diese müssen betreut werden – meist tun dies Angehörige, wie eine Studie des Robert-Koch-Institutes im neuen Heft zur Gesundheitsberichterstattung «Pflegende Angehörige – Deutschlands größter Pflegedienst» (GBE kompakt 3/2015) zeigt.
Located in News
Pressemitteilung Pflegeberufe haben Schlüsselrolle in der Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen und Migranten
Als größte Gruppe der Gesundheitsberufe weltweit sind Pflegefachpersonen der Schlüssel, wenn es darum geht, kosteneffiziente Versorgung bei der Flüchtlingskrise in Europa zu erbringen. Während PolitikerInnen über Wege zum Umgang mit der Krise diskutieren, packen Pflegefachpersonen in Europa vor Ort an und versorgen Kranke und Verletzte. „Der Weltverband der Pflegeberufe (International Council of Nurses ICN) hat enorme Hochachtung für die Leistung von beruflich Pflegenden in dieser Krise – so wie in den vielen Katastrophen und Konflikten weltweit“, sagte Judith Shamian, ICN-Präsidentin, in Genf.
Located in News
Pressemitteilung Demografischer Wandel verschärft Pflegenotstand
Der demografische Wandel hinterlässt seine Spuren: Während insgesamt die Bevölkerungsanzahl schrumpft, wird die Gesellschaft immer älter. Laut Statistischem Bundesamt werden schätzungsweise 2050 circa 52 Prozent aller Deutschen zwischen 20 und 64 Jahre alt sein. Bei 33 Prozent werde der Anteil der über 65-Jährigen liegen. Dahingegen sollen dann nur noch 16 Prozent unter 20 Jahre alt sein. „Diese Entwicklung stellt politische und soziale Strukturen vor eine Herausforderung“, meint auch Patrick Holze, einer der Gründer des Portals marktplatz-pflegeimmobilie.de. Denn schon jetzt gibt es zu wenig Pflegeplätze, die Wartelisten sind lang – neue Pflegeheime werden dringend benötigt.
Located in News
Pressemitteilung Annette Widmann-Mauz beim G7 Dialogforum für Frauen: „Frauen haben eine Schlüsselrolle im Gesundheitswesen“
Im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Frauen aus aller Welt aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zum G7-Dialogforum für Frauen für den 16. und 17. September nach Berlin eingeladen. Anlässlich dieses Dialogforums erklärt die Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz: „Überall auf der Welt haben Frauen eine Schlüsselrolle im Gesundheitswesen – sie kümmern sich um die Gesundheit in der Familie, sie sind in der Mehrheit die pflegenden Familienangehörigen und sie stellen als Arbeitnehmerinnen einen großen Teil der Arbeitskräfte im Gesundheitssektor.“
Located in News
Pressemitteilung DBfK: Generalistische Ausbildung jetzt!
Seit langem wird eine Reform der Pflegeausbildung diskutiert. Zu Beginn des Jahres hieß es noch, dass der Gesetzentwurf zur Sommerpause vorliegen werde. Die Sommerpause ist vorbei und noch immer ist er nicht in Sicht. „Wir fordern die beiden federführenden Ministerien auf, endlich einen diskussionsfähigen Gesetzentwurf vorzulegen“, sagt Prof. Christel Bienstein, Präsidentin des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK).
Located in News
Pressemitteilung Hebammenvergütung in der Privaten Krankenversicherung fast doppelt so hoch wie in der Gesetzlichen Krankenversicherung
Freiberufliche Hebammen erhalten bei der Versorgung von privatversicherten Müttern im Rahmen von Schwangerschaft und Geburt im Schnitt 1,86 mal so viel Honorar wie bei der Betreuung gesetzlich Versicherter. Für das Jahr 2013 konnten Ausgaben der Privatversicherten für ambulante Hebammenleistungen in Höhe von 79,0 Millionen Euro berechnet werden.
Located in News
Pressemitteilung Pflege-Mindestlohn gilt auch für zusätzliche Betreuungskräfte
Der höhere Pflege-Mindestlohn gilt ab dem 1. Oktober 2015 auch für die zusätzlichen Betreuungskräfte in den stationären Pflegeeinrichtungen. Mit dem ersten Pflegestärkungsgesetz wird die Zahl der zusätzlichen Betreuungskräfte von rund 25.000 auf bis zu 45.000 nahezu verdoppelt.
Located in News