Sie sind hier: Startseite News Produktdesign von Siemens Healthineers mit vier Red Dot Awards ausgezeichnet
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Produktdesign von Siemens Healthineers mit vier Red Dot Awards ausgezeichnet

Die Jury des renommierten Red Dot Awards hat das Produktdesign von Siemens Healthineers aufgrund seiner hohen Gestaltungsqualität mit mehreren Preisen ausgezeichnet. So erhalten der Magnetresonanztomograph Magnetom Vida, das Mammographie-System Mammomat Revelation, der mobile C-Bogen Cios Spin sowie die Computertomographen der Somatom-go.-Plattform den begehrten Red Dot Award für Produktdesign 2018. Nach der Verleihung des IF Design Awards im vergangenen Jahr und des German Design Awards 2018 erfährt das neue Produktdesign von Siemens Healthineers mit seiner gelungenen Verbindung von leichter Bedienbarkeit, höchster Fertigungsqualität und ansprechender Formgebung damit nun eine erneute Bestätigung.

20.04.2018

Die Produkte von Siemens Healthineers zeichnen sich durch hohe Wiedererkennbarkeit aus, die konsistente Designqualität trägt zu einer verbesserten Patientenerfahrung während der Untersuchung bei und die innovativen Bedienkonzepte unterstützen die Neugestaltung der Gesundheitsversorgung.

„Bis zu 2,5 Milliarden Menschen kommen jedes Jahr mit unseren Systemen in Kontakt. Unsere Produkte sind damit die ersten Markenbotschafter unseres Unternehmens. Ihr Design soll unsere Ambition unterstreichen, Gesundheitsversorger weltweit auf Ihrem Weg hin zur Neugestaltung der Gesundheitsversorgung und der Verbesserung der Patientenerfahrung zu unterstützen. Ich freue mich sehr, dass die hervorragende Funktionalität unserer Systeme nun durch die Red Dot Jury gewürdigt wird“, sagte Bernd Montag, CEO Siemens Healthineers.

Das Produktdesign von Siemens Healthineers kombiniert weiche Formen, die den Patienten gegenüber leichte Zugänglichkeit und Offenheit ausstrahlen, mit präzise konturierten Technologie-Elementen. Die mit dem Red Dot Award ausgezeichneten Produkte belegen beispielhaft, wie intelligente Hardware Kommunikation, Nutzerführung und Automatisierung unterstützt.

Mobiler C-Bogen mit effizienter Nutzerführung und umfassendem Hygienekonzept
Cios Spin ist ein mobiler C-Bogen mit moderner Flachdetektor-Technologie, der Chirurgen intraoperative 2D- und 3D-Bildgebung zur Verfügung stellt. Ein Schwerpunkt der Gestaltung lag auf der Verbesserung der Nutzerführung, um den Arbeitsablauf im Operationssaal effizienter, einfacher und sicherer zu machen. Cios Spin ist leicht zu bewegen und überzeugt mit integrierter Formgebung und gestalterischer Leichtigkeit. Die farbkodierte Bewegungsachsen, die ergonomische Gestaltung und Positionierung von Griffen und Bedienschnittstellen sind wesentliche Faktoren, um Arbeitsabläufe und Kommunikation des OP-Teams zu unterstützen. Mit reduzierten Volumina von Detektor und Röntgenstrahler ist das System für optimalen Zugang zum Patienten ausgelegt und bietet dem Chirurgen auch für größere Instrumente Platz. Integrierte Kabelführung, antimikrobielle Oberflächen und optimiertes Produktdesign tragen maßgeblich zum umfassenden Hygienekonzept des mobilen C-Bogens bei.

Magnetresonanztomograph mit intuitivem Bedienkonzept und sanften Formen
In der personalisierten MR-Bildgebung setzt das 3-Tesla-System Magnetom Vida mit seiner BioMatrix-Technologie neue Maßstäbe: Es verfügt über einen besonders leistungsstarken und effizienten Magneten mit einem intuitiven Bedienkonzept, das Hard- und Software zum Vorteil von Patient und Nutzer geschickt vereint. So kann der Patient durch die integrierte Bedienoberfläche Select&GO mit nur einem Klick positioniert werden und durch die Unterstützung des mobilen Tisches mit eDrive können auch adipöse Patienten mühelos zum Scanner transportiert werden. Die großen Volumina des Magnetom Vida werden durch fließende und sanfte Formen optisch verkleinert, angenehmes Moodlight beleuchtet die Front sowie die Magnetöffnung und verbessert so die Patientenerfahrung.

Ein Mammographiesystem, das die Brustkrebsvorsorge angenehmer macht
Ziel der Produktentwicklung des High-End-Mammographiesystems Mammomat Revelation war es, das Brustkrebs-Screening angenehmer zu machen und den Patientinnen die Furcht vor der Behandlung zu nehmen. Das patientenorientierte Design unterstützt die positive Wahrnehmung des Systems, Funktionen wie die Geschwindigkeitsreduktion bei der Kompression der Brust helfen, das Vertrauen zu stärken. Verbesserungen des Arbeitsablaufs erleichtern es dem Radiologie-Personal, sich ganz auf die Patientin zu konzentrieren. Mit nur einem Click kann die Untersuchung gestartet werden, ohne weiteres Eingreifen läuft die Mammographie Schritt für Schritt ab. Die individuell einstellbare Moodlight-Beleuchtung schafft eine angenehme Atmosphäre, die das Wohlgefühl der Patientin stärkt und so die Patientenerfahrung verbessert.

CT-Scanner mit mobilem Arbeitsablauf und großer Nähe zum Patienten
Mit den CT-Scannern der Somatom-go.-Plattform hat sich Siemens Healthineers zum Ziel gesetzt, hochwertige radiologische Versorgung für jeden Patienten verfügbar zu machen. Die vier Modellvarianten Somatom go.Now, Somatom go.Up, Somatom go.All und Somatom go.Top überzeugen durch zahlreiche Innovationen im Arbeitsablauf, die CT-Untersuchungen einfacher und effizienter machen. Einzigartig in der Computertomographie ist der mobile Arbeitsablauf, der eine Neugestaltung der radiologischen Versorgung erlaubt und zugleich eine größere Nähe zum Patienten und eine bessere Patientenerfahrung während der gesamten Untersuchung schafft. Tablet-Steuerung und Fernbedienung, eine Kamera zur Kontrolle des Patienten, der bewegliche Injektorarm, das neue Arbeitsplatzdesign mit kurzen Wegen für das Bedienpersonal und der automatisierte Bedienprozess von der Patientenpositionierung bis zur Datennachverarbeitung entlasten das Radiologiepersonal von Routineaufgaben und geben ihm die Möglichkeit, sich ganz auf die Patienten zu konzentrieren.

Der Red Dot Award ist einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. Die international anerkannte Auszeichnung für Produktdesign ermittelt die besten Produkte eines jeden Jahres. 2018 reichten Designer und Hersteller aus 59 Nationen mehr als 6.300 Objekte zum Wettbewerb ein. Eine 40-köpfige Jury bewertete die Produkte nach strengen Kriterien, zu denen Innovationsgrad, Funktionalität, formale Qualität, Ergonomie und Langlebigkeit zählen. Die Preisverleihung findet am 9. Juli 2018 in Essen statt.

Pressekontakt:

Ulrich Kuenzel
Siemens Healthcare GmbH
Tel.: +49 162 2433492
E-Mail: ulrich.kunezel@siemens-healthineers.com


Anhänge

Artikelaktionen
abgelegt unter: ,