Sie sind hier: Startseite News German Brand Award 2019 für medi
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

German Brand Award 2019 für medi

Der Hilfsmittelhersteller medi ist erneut mit einem German Brand Award ausgezeichnet worden. Das German Brand Institute und der Rat für Formgebung prämierten den medizinischen Hilfsmittelhersteller in diesem Jahr in der Wettbewerbsklasse "Excellent Brands" in der Kategorie "Health & Pharmaceuticals". Damit zählt medi laut der Jury zu den besten Produkt- und Unternehmensmarken der Branche. Die Auszeichnung ist seit 2016 bereits der fünfte German Brand Award für das Bayreuther Familienunternehmen.
German Brand Award 2019 für medi

Markenbotschafterin Barbara Schöneberger zeigt, wie vielseitig, hip und modern Kompression heute ist. (Foto: www.medi.de)

11.06.2019

Der erneute Gewinn des Awards zeige nicht nur die Beständigkeit der Marke, sondern auch, dass sich das Unternehmen medi kontinuierlich weiterentwickle, Trends setze und Standards in der Branche definiere, so medi Geschäftsführer Dirk Treiber. "Das gelingt uns, indem wir immer wieder über Grenzen hinausdenken, nach neuen Wegen suchen, aber auch querdenken und unser Know-how stetig weiterentwickeln", sagt Treiber.

"Wir treiben Innovationen voran und entwickeln Produkte, die für höchste Qualität stehen und unseren Kunden mehr Lebensqualität schenken - damit sie sich besser fühlen", sagt Hans Wittmann, Prokurist und Geschäftsleiter Medical bei medi. "Bei uns entstehen aber nicht nur funktionelle Hightech-Produkte mit einem ansprechenden Design, sondern auch ganzheitliche Versorgungskonzepte - abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten. Damit leistet medi einen wesentlichen Beitrag, um bei Patienten nachhaltige Therapieerfolge und ein besseres Lebensgefühl zu erzielen", ergänzt er.

Die Marke medi ist über Oberfranken hinaus weithin sichtbar. Seit Dezember 2017 beschert die Kooperation mit TV-Star Barbara Schöneberger dem Hilfsmittelhersteller viel Aufmerksamkeit. Mit der namhaften Markenbotschafterin gelang es dem Unternehmen, das Thema Kompression noch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Für die gemeinsame Kampagne "Starke Wirkung für starke Frauen" erhielt medi auch einen Health Media Award 2018. Weitere prominente Testimonials sind beispielsweise seit 2005 der Deutsche Skiverband und seit 2013 der Bayreuther Basketball-Bundesligist, dessen Haupt- und Namenssponsor medi ist.
"In der Außendarstellung unserer Marke geht es uns um Klarheit und Transparenz. Wir verbessern kontinuierlich das medi Erlebnis unserer Zielgruppen entlang der unterschiedlichen Kontaktpunkte", sagt
Christoph Schmitz, Leitung Marketing Medical.

Außerdem zeichne sich medi durch seine starke Kultur als Familienunternehmen aus. "Unsere Marke wird sehr von unseren Mitarbeitern geprägt. Sie tragen unsere Werte, wie zum Beispiel die Offenheit und Empathie gegenüber unseren Zielgruppen oder unser Bestreben, Bestehendes immer wieder zu hinterfragen und Neues zu entwickeln, nach außen", sagt Treiber. Dies und der selbst bei Externen bekannte medi Spirit gestalte die Marke erfolgreich mit.

Heute zählt medi mit seinen 2.700 Mitarbeitern zu den führenden Hilfsmittelherstellern weltweit. Das Unternehmen zeichne sich seit Jahren durch sein kontinuierliches Wachstum aus, bestätigt Treiber. So kamen in den letzten Jahren unter anderem weitere Niederlassungen in wichtigen Zukunftsmärkten hinzu. Heute gehören 23 internationale Niederlassungen zu medi, exportiert wird in über 90 Länder.

Auch am Haupt- und Produktionssitz Bayreuth wird der Platz immer wieder knapp. Daher verkündete das Unternehmen kürzlich, dass es in 2019 mit dem Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes in Bayreuth beginnen wird. Dessen Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant und soll Mitarbeitern, Kunden und Gästen Innovation, Offenheit und Nähe signalisieren. "Unsere Botschaft ist klar: Wir investieren in den Standort Bayreuth und in unsere Mitarbeiter - damit bleiben wir weiterhin als Arbeitgeber attraktiv", sagt Treiber.

Darüber hinaus, so der Geschäftsführer, sorgen auch die flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitmodelle, Sonderleistungen sowie ein vielfältiges Gesundheits- und Sportangebot dafür, dass sich Mitarbeiter von medi besser fühlen. "Die hohe Identifikation mit dem Unternehmen zahlt ebenfalls auf die Marke medi ein und ist ein wesentlicher Grundstein für deren Erfolg", ergänzt Schmitz.

Anhänge

Artikelaktionen
abgelegt unter: ,