Sie sind hier: Startseite Termine Technologien, Verfahren und Werkstoffe: Ausblicke für Zahnmedizin und Zahntechnik
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Technologien, Verfahren und Werkstoffe: Ausblicke für Zahnmedizin und Zahntechnik

Unter dem Titel "Technologien, Verfahren und Werkstoffe: Ausblicke für Zahnmedizin und Zahntechnik" laden das Projekt Hamburg Living Lab und die Zahntechniker-Innung Hamburg/Schleswig-Holstein am 8. Februar 2012 in den Harburger elbcampus. Ab 18:00 Uhr stellen Praktiker aus Zahnmedizin und -technik sowie Werkstoffforscher aktuelle Themen und Trends in der Dentalbranche zur Diskussion.
  • Unter dem Titel "Technologien, Verfahren und Werkstoffe: Ausblicke für Zahnmedizin und Zahntechnik" laden das Projekt Hamburg Living Lab und die Zahntechniker-Innung Hamburg/Schleswig-Holstein am 8. Februar 2012 in den Harburger elbcampus. Ab 18:00 Uhr stellen Praktiker aus Zahnmedizin und -technik sowie Werkstoffforscher aktuelle Themen und Trends in der Dentalbranche zur Diskussion.

    Das Projekt Hamburg Living Lab und die Zahntechniker-Innung Hamburg und Schleswig-Holstein laden am Mittwoch, den 8. Februar, um 18:00 Uhr zu der Veranstaltung „Technologien, Verfahren und Werkstoffe:  Ausblicke für Zahnmedizin und Zahntechnik“ in den Elbcampus (Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg) ein.

    Mit dem vielfältigen Programm wollen die Partner Zahntechniker, Zahnärzte, Forscher, Hersteller von Dentalprodukten sowie Patienten über neueste Entwicklungen informieren, etwa zum Stand der Forschung bei Polymeren und die Möglichkeiten und Grenzen von CNC-Fräsmaschinen. Weitere Themen sind u.a. neue Fertigungstechnologien wie Metal Injection Moulding  sowie die Perspektiven des digitalen Workflows in Zahnpraxis und –labor.

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, die begrenzten Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. Das vollständige Programm  ist unter www.zahnmedizintechnik.de verfügbar. Interessenten können sich unter http://de.amiando.com/zahnmed auch online für die Veranstaltung anmelden.

    Das von der TuTech Innovation GmbH für die Branchen Zahnmedizintechnik sowie Endo- und Exoprothetik und Implantattechnologie durchgeführte Projekt Hamburg Living Lab ermöglicht Unternehmen, Forschern, Patienten und  Anwendern, kooperativ an Verbesserungen oder Neuentwicklungen von Medizinprodukten oder -dienstleistungen zu arbeiten. Unternehmen können so ihre Chancen verbessern, Wettbewerbsvorteile zu erlangen und auszubauen. Forschungseinrichtungen bietet das Projekt die Möglichkeit, ihre Ergebnisse marktorientiert zu optimieren.

    Das Projekt Hamburg Living Lab wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Behörde für Wirtschaft und Arbeit der Stadt Hamburg gefördert und steht allen Interessenten kostenfrei zur Verfügung.

    53.4577925 9.9945752
Wann 08.02.2012
von 18:00 bis 20:30
Veranstaltungsort Elbcampus (Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg)
Stadt Hamburg
Kontaktname
Kontakttelefon 040-76629-6378
Zielgruppe Zahntechniker, Zahnärzte, Forscher, Hersteller von Dentalprodukten, Patienten
Termin übernehmen vCal
iCal

Das Projekt Hamburg Living Lab und die Zahntechniker-Innung Hamburg und Schleswig-Holstein laden am Mittwoch, den 8. Februar, um 18:00 Uhr zu der Veranstaltung „Technologien, Verfahren und Werkstoffe:  Ausblicke für Zahnmedizin und Zahntechnik“ in den Elbcampus (Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg) ein.

Mit dem vielfältigen Programm wollen die Partner Zahntechniker, Zahnärzte, Forscher, Hersteller von Dentalprodukten sowie Patienten über neueste Entwicklungen informieren, etwa zum Stand der Forschung bei Polymeren und die Möglichkeiten und Grenzen von CNC-Fräsmaschinen. Weitere Themen sind u.a. neue Fertigungstechnologien wie Metal Injection Moulding  sowie die Perspektiven des digitalen Workflows in Zahnpraxis und –labor.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, die begrenzten Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. Das vollständige Programm  ist unter www.zahnmedizintechnik.de verfügbar. Interessenten können sich unter http://de.amiando.com/zahnmed auch online für die Veranstaltung anmelden.

Das von der TuTech Innovation GmbH für die Branchen Zahnmedizintechnik sowie Endo- und Exoprothetik und Implantattechnologie durchgeführte Projekt Hamburg Living Lab ermöglicht Unternehmen, Forschern, Patienten und  Anwendern, kooperativ an Verbesserungen oder Neuentwicklungen von Medizinprodukten oder -dienstleistungen zu arbeiten. Unternehmen können so ihre Chancen verbessern, Wettbewerbsvorteile zu erlangen und auszubauen. Forschungseinrichtungen bietet das Projekt die Möglichkeit, ihre Ergebnisse marktorientiert zu optimieren.

Das Projekt Hamburg Living Lab wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Behörde für Wirtschaft und Arbeit der Stadt Hamburg gefördert und steht allen Interessenten kostenfrei zur Verfügung.

Direktbuchung

Weitere Informationen über diesen Termin…

Hamburg Living Lab / TuTech Innovation GmbH

Programm

ProgrammZahnMedTech_Feb2012.pdf — PDF document, 343 kB (351,303 bytes)
Artikelaktionen