Sie sind hier: Startseite Termine Nutzenbewertung & Value Based Pricing
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nutzenbewertung & Value Based Pricing

im Licht von AMNOG und Versorgungsstrukturgesetz
  • im Licht von AMNOG und Versorgungsstrukturgesetz

    Die ersten frühen Nutzenbewertungsverfahren werden zum Jahreswechsel abgeschlossen sein und Preisverhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband zur Folge haben. Wir möchten Ihnen ein kompaktes Update zu den Verfahren geben und freuen uns mit Ihnen über einen intensiven Austausch mit Vertretern der Industrie, des G-BA, des GKV-Spitzenverbands und der Schiedsstelle: Gibt es einen Nutzenbeleg jenseits von doppelt verblindeten RCTs? Kann die Versorgungsforschung helfen, den Zusatznutzen einer Therapie zu untermauern? Wie wird der Erstattungsbetrag, abhängig von der Nutzenbewertung, in der Praxis ermittelt? Welchen Einfluss hat die deutsche Erstattungsbetragsbildung auf das internationale Geschäft (Launch und Reference Pricing)? Diese und viele weitere Fragen werden im Detail beleuchtet. Besonders hinweisen möchten wir auf die Gesprächsrunde mit Herrn Jens Spahn, MdB, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zum Thema "AMNOG & das Versorgungsstrukturgesetz". Themen: - 1 Jahr frühe Nutzenbewertung - die Erfahrungen - Nutzenbeleg jenseits von doppelt verblindeten RCTs? - Sekundärdaten für die Versorgungsforschung - Preissetzung und Nutzenbewertung in der EU - Verhandlungsablauf beim GKV-Spitzenverband in der Praxis - Konsequenzen für das internationale Reference Pricing

    52.52555 13.4146
Wann 29.02.2012 um 09:30 bis
02.03.2012 um 13:00
Veranstaltungsort Ramada Hotel Berlin-Alexanderplatz
Stadt Berlin
Kontaktname
Kontakttelefon 06221 500-680
Zielgruppe Diese Konferenz richtet sich an Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen Industrie. Insbesondere Mitarbeiter der folgenden Abteilungen werden von der Konferenz profitieren:
- Gesundheitspolitik
- Market Access
- Marketing
- Business Development
- Zulassung
Termin übernehmen vCal
iCal

Die ersten frühen Nutzenbewertungsverfahren werden zum Jahreswechsel abgeschlossen sein und Preisverhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband zur Folge haben. Wir möchten Ihnen ein kompaktes Update zu den Verfahren geben und freuen uns mit Ihnen über einen intensiven Austausch mit Vertretern der Industrie, des G-BA, des GKV-Spitzenverbands und der Schiedsstelle: Gibt es einen Nutzenbeleg jenseits von doppelt verblindeten RCTs? Kann die Versorgungsforschung helfen, den Zusatznutzen einer Therapie zu untermauern? Wie wird der Erstattungsbetrag, abhängig von der Nutzenbewertung, in der Praxis ermittelt? Welchen Einfluss hat die deutsche Erstattungsbetragsbildung auf das internationale Geschäft (Launch und Reference Pricing)? Diese und viele weitere Fragen werden im Detail beleuchtet. Besonders hinweisen möchten wir auf die Gesprächsrunde mit Herrn Jens Spahn, MdB, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zum Thema "AMNOG & das Versorgungsstrukturgesetz". Themen: - 1 Jahr frühe Nutzenbewertung - die Erfahrungen - Nutzenbeleg jenseits von doppelt verblindeten RCTs? - Sekundärdaten für die Versorgungsforschung - Preissetzung und Nutzenbewertung in der EU - Verhandlungsablauf beim GKV-Spitzenverband in der Praxis - Konsequenzen für das internationale Reference Pricing

Direktbuchung

Weitere Informationen über diesen Termin…

FORUM Institut für Management GmbH

Programm

1202236.pdf — PDF document, 657 kB (673,031 bytes)
Artikelaktionen