Sie sind hier: Startseite Termine Fit für die Zukunft
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fit für die Zukunft

Am 19. März 2013 findet zum 10. Mal der von SKOLAMED und Petersberger Akademie veranstaltete Gesundheitskongress Health on Top unter dem Motto „Fit für die Zukunft – Leitbild Gesundheit für Personalarbeit und Betriebliches Gesundheitsmanagement“ auf dem Petersberg in Königswinter bei Bonn statt.
  • Am 19. März 2013 findet zum 10. Mal der von SKOLAMED und Petersberger Akademie veranstaltete Gesundheitskongress Health on Top unter dem Motto „Fit für die Zukunft – Leitbild Gesundheit für Personalarbeit und Betriebliches Gesundheitsmanagement“ auf dem Petersberg in Königswinter bei Bonn statt.

    Die Schwerpunkthemen des Kongresses widmen sich den Zusammenhängen, die sich zwischen Personalarbeit und Betrieblichem Gesundheitsmanagement ergeben, hierbei insbesondere dem Thema Mitarbeitercommitment. Gerade die Mitarbeiterbindung zum Unternehmen gewinnt in Zeiten des demographischen Wandels, eines zunehmenden Fachkräftemangels und eines sich perspektivisch generell abzeichnenden Arbeitskräftemangels eine immer größere Bedeutung. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement und Maßnahmen der Gesundheitsförderung können hier einen erheblichen Beitrag dazu leisten, das Mitarbeitercommitment zu stärken und zu stabilisieren.

    Die Plenumsvorträge des Kongresses 2013 halten Thomas Sattelberger, ehemaliger Telekomvorstand und
    jetziger Aufsichtsratsvorsitzender der Faurecia Automotive sowie Vorstandsvorsitzender der Zeppelin
    Universität-Stiftung zum Thema „Gesundheit als Organisationskultur - Wider die Individualisierung von
    Krankheit“/ Dr. Carl Naughton, Handeln mit Worten, „Wenn du denkst, du denkst. - Wie unser Gehirn urteilt,
    entscheidet und Probleme löst“ / Jeanette Huber, Geschäfts-leitung Zukunftsinstitut Matthias Horx, „Die
    nächsten Innovationen sind soziale Innovationen“.

    Weitere 14 Fachvorträge und Podiumsdiskussionen geben am Kongresstag einen Überblick, wie ein
    definiertes Leitbild Gesundheit Einfluss auf Personalarbeit und Betriebliches Gesundheitsmanagement
    nehmen kann. Vortragsthemen sind z.B.: Gesundheit und Wertschätzung / Leitbilder für verantwortliches
    Handeln in Unternehmen / Der (psycho)logische Weg zu mehr Produktivität / Was gesunde Organisationen
    erfolgreich macht / Was kann und darf das Betriebliche Gesundheitsmanagement? / BGM und dann? – Was
    kommt eigentlich nach dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement?

    8 Kurzseminare sowie 3 Pre-Seminare geben vor bzw. nach demeigentlichen Kongresstag zusätzlich einen
    vertiefenden Einblick im Hinblick auf Einflussmöglichkeiten, die das Betriebliche Gesundheitsmanagement
    besitzt, darunter z.B. Themen wie: Stresszusammenhänge erkennen, Stress wahrnehmen, Konzepte zur
    Verfügung stellen / Mitarbeitercommitment durch Betriebliches Gesundheitsmanagement / Der
    Arbeitsfähigkeitsindex, ein wertvolles Tool in der Personalarbeit und
    Gesundheitsförderung / Die Fehlzeitenbox - anwesenheitsfördernde Führung / Work-Health-Monitor - Wie
    lässt sich erfahren, was Mitarbeiter denken und wollen? / Unternehmen Zukunft – zukunftsfähige
    Gesundheitsszenarien für Unternehmen / Welche Gesundheitsmaßnahmen für Mitarbeiter machen eigentlich
    Sinn?

    50.6920038 7.1861849
Wann 18.03.2013 um 09:00 bis
20.03.2013 um 18:00
Veranstaltungsort Petersberg Königwinter
Stadt Bonn
Termin übernehmen vCal
iCal

Die Schwerpunkthemen des Kongresses widmen sich den Zusammenhängen, die sich zwischen Personalarbeit und Betrieblichem Gesundheitsmanagement ergeben, hierbei insbesondere dem Thema Mitarbeitercommitment. Gerade die Mitarbeiterbindung zum Unternehmen gewinnt in Zeiten des demographischen Wandels, eines zunehmenden Fachkräftemangels und eines sich perspektivisch generell abzeichnenden Arbeitskräftemangels eine immer größere Bedeutung. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement und Maßnahmen der Gesundheitsförderung können hier einen erheblichen Beitrag dazu leisten, das Mitarbeitercommitment zu stärken und zu stabilisieren.

Die Plenumsvorträge des Kongresses 2013 halten Thomas Sattelberger, ehemaliger Telekomvorstand und
jetziger Aufsichtsratsvorsitzender der Faurecia Automotive sowie Vorstandsvorsitzender der Zeppelin
Universität-Stiftung zum Thema „Gesundheit als Organisationskultur - Wider die Individualisierung von
Krankheit“/ Dr. Carl Naughton, Handeln mit Worten, „Wenn du denkst, du denkst. - Wie unser Gehirn urteilt,
entscheidet und Probleme löst“ / Jeanette Huber, Geschäfts-leitung Zukunftsinstitut Matthias Horx, „Die
nächsten Innovationen sind soziale Innovationen“.

Weitere 14 Fachvorträge und Podiumsdiskussionen geben am Kongresstag einen Überblick, wie ein
definiertes Leitbild Gesundheit Einfluss auf Personalarbeit und Betriebliches Gesundheitsmanagement
nehmen kann. Vortragsthemen sind z.B.: Gesundheit und Wertschätzung / Leitbilder für verantwortliches
Handeln in Unternehmen / Der (psycho)logische Weg zu mehr Produktivität / Was gesunde Organisationen
erfolgreich macht / Was kann und darf das Betriebliche Gesundheitsmanagement? / BGM und dann? – Was
kommt eigentlich nach dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement?

8 Kurzseminare sowie 3 Pre-Seminare geben vor bzw. nach demeigentlichen Kongresstag zusätzlich einen
vertiefenden Einblick im Hinblick auf Einflussmöglichkeiten, die das Betriebliche Gesundheitsmanagement
besitzt, darunter z.B. Themen wie: Stresszusammenhänge erkennen, Stress wahrnehmen, Konzepte zur
Verfügung stellen / Mitarbeitercommitment durch Betriebliches Gesundheitsmanagement / Der
Arbeitsfähigkeitsindex, ein wertvolles Tool in der Personalarbeit und
Gesundheitsförderung / Die Fehlzeitenbox - anwesenheitsfördernde Führung / Work-Health-Monitor - Wie
lässt sich erfahren, was Mitarbeiter denken und wollen? / Unternehmen Zukunft – zukunftsfähige
Gesundheitsszenarien für Unternehmen / Welche Gesundheitsmaßnahmen für Mitarbeiter machen eigentlich
Sinn?

Direktbuchung

Weitere Informationen über diesen Termin…

Skolamed

Skolamed

Artikelaktionen