Sie sind hier: Startseite Termine Digitale Vermarktung: Wettbewerbsrechtliche Grenzen nach HWG und UWG
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Digitale Vermarktung: Wettbewerbsrechtliche Grenzen nach HWG und UWG

Das Seminar vermittelt die rechtlichen Rahmenbedingungen für das Marketing von Arzneimitteln und Medizinprodukten auf digitalen Kanälen.
  • Das Seminar vermittelt die rechtlichen Rahmenbedingungen für das Marketing von Arzneimitteln und Medizinprodukten auf digitalen Kanälen.

    Seminarziel:

    Das pharmazeutische Marketing ist strengen Regularien unterworfen, die in jeder Art der Kommunikation, ob mit Fachkreisen oder Laien, beachtet werdenmüssen.

    Dieses Online-Seminar beleuchtet die rechtlichen Rahmenbedingungen für das Marketing von Arzneimitteln und Medizinprodukten in digitalen Kanälen. Erfahren Sie, welche Produkte in welchen Kanälen wie vermarktet werden dürfen und wo die Grenzen liegen.

    Nach dem Seminar wissen Sie, ob und wo Sie für digitale Werbeformen und Plattformen haften müssen und wo nicht.

    Best-Practice-Cases zeigen Ihnen praxisnahe Anwendungsbeispiele für Ihre rechtssichere Arzneimittelwerbung.

     

    Themen:

    - Kernpunkte des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) und des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
    - Produkt- und Informationsformate sowie Kanäle der digitalen Werbung: Rechtliche Fallstricke
    - Grenzen der digitalen Vermarktung:Wenn Vorgaben nicht eingehalten werden
    - Best Practice aus Unternehmenssicht: Was bedeutet die gesetzliche Lage für die tägliche Arbeit in einem Unternehmen?

     

    Teilnehmerkreis:

    Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen Industrie.

    Mitarbeiter der folgenden Abteilungen werden besonders profitieren:
    - Marketing/Vertrieb
    - Medical Affairs
    - Digitale Kommunikation
    - Recht

    0.0 0.0
Wann 25.01.2022
von 09:00 bis 17:00
Veranstaltungsort online
Stadt online
Termin übernehmen vCal
iCal

Seminarziel:

Das pharmazeutische Marketing ist strengen Regularien unterworfen, die in jeder Art der Kommunikation, ob mit Fachkreisen oder Laien, beachtet werdenmüssen.

Dieses Online-Seminar beleuchtet die rechtlichen Rahmenbedingungen für das Marketing von Arzneimitteln und Medizinprodukten in digitalen Kanälen. Erfahren Sie, welche Produkte in welchen Kanälen wie vermarktet werden dürfen und wo die Grenzen liegen.

Nach dem Seminar wissen Sie, ob und wo Sie für digitale Werbeformen und Plattformen haften müssen und wo nicht.

Best-Practice-Cases zeigen Ihnen praxisnahe Anwendungsbeispiele für Ihre rechtssichere Arzneimittelwerbung.

 

Themen:

- Kernpunkte des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) und des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
- Produkt- und Informationsformate sowie Kanäle der digitalen Werbung: Rechtliche Fallstricke
- Grenzen der digitalen Vermarktung:Wenn Vorgaben nicht eingehalten werden
- Best Practice aus Unternehmenssicht: Was bedeutet die gesetzliche Lage für die tägliche Arbeit in einem Unternehmen?

 

Teilnehmerkreis:

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen Industrie.

Mitarbeiter der folgenden Abteilungen werden besonders profitieren:
- Marketing/Vertrieb
- Medical Affairs
- Digitale Kommunikation
- Recht

FORUM Institut für Management

Programm

2201290.pdf — PDF document, 280 kB (287,221 bytes)