Sie sind hier: Startseite Termine Aufgabenabgrenzung, Verantwortung und Haftung im pharmazeutischen Unternehmen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aufgabenabgrenzung, Verantwortung und Haftung im pharmazeutischen Unternehmen

Die Rechtspersonen des Arzneimittelrechts im Überblick - Anforderungen an die Sachkenntnis und Verantwortungsbereiche - Abgrenzung zu anderen Verantwortlichen - Mitwirkung bei Verträgen - Personalunion / Vertretung - Haftung, Straftaten, Ordnungswidrigkeiten
  • Die Rechtspersonen des Arzneimittelrechts im Überblick - Anforderungen an die Sachkenntnis und Verantwortungsbereiche - Abgrenzung zu anderen Verantwortlichen - Mitwirkung bei Verträgen - Personalunion / Vertretung - Haftung, Straftaten, Ordnungswidrigkeiten

    Auswirkungen der sogenannten "16. AMG-Novelle" auf die Tätigkeit der verantwortlichen Personen

    In dieser Veranstaltung erhalten Sie zunächst einen Überblick über die nach AMG verantwortlichen Personen im pharmazeutischen Unternehmen.

    Dabei werden die Anforderungen an die Sachkenntnis, die Verantwortungsbereiche und die Abgrenzung zu anderen Verantwortlichen ausführlich dargestellt.

    Anhand von Beispielen aus der Praxis werden die Mitwirkung bei Verträgen sowie Möglichkeiten der Personalunion bzw. Vertretungsregelungen aufgezeigt. Die Themenbereiche Haftung, Konsequenzen bei Straftaten und Ordnungswidrigkeiten runden das Programm ab.

    Die Auswirkungen der Neuerungen durch das Zweite Gesetz zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften – der sogenannten „16. AMG-Novelle“ – werden ausführlich dargestellt.

    Es besteht ausreichend Gelegenheit, Ihre Fachfragen mit den beiden Experten zu diskutieren.

    50.10814 8.66164
Wann 05.11.2012
von 10:00 bis 17:00
Veranstaltungsort Steigenberger Hotel Metropolitan
Stadt Frankfurt/Main
Kontaktname Yvonne Schäfer
Kontakttelefon 06221/650330
Zielgruppe Diese Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer, Sachkundige Personen (Qualified Persons), Leiter der Herstellung, Leiter der Qualitätskontrolle, Stufenplanbeauftragte / Qualified Person for Pharmacovigilance (QPPV), Informationsbeauftragte sowie an Leiter und Mitarbeiter der Abteilungen Arzneimittelsicherheit, Recht, Med.-Wiss. und Zulassung der pharmazeutischen Industrie.
Termin übernehmen vCal
iCal

Auswirkungen der sogenannten "16. AMG-Novelle" auf die Tätigkeit der verantwortlichen Personen

In dieser Veranstaltung erhalten Sie zunächst einen Überblick über die nach AMG verantwortlichen Personen im pharmazeutischen Unternehmen.

Dabei werden die Anforderungen an die Sachkenntnis, die Verantwortungsbereiche und die Abgrenzung zu anderen Verantwortlichen ausführlich dargestellt.

Anhand von Beispielen aus der Praxis werden die Mitwirkung bei Verträgen sowie Möglichkeiten der Personalunion bzw. Vertretungsregelungen aufgezeigt. Die Themenbereiche Haftung, Konsequenzen bei Straftaten und Ordnungswidrigkeiten runden das Programm ab.

Die Auswirkungen der Neuerungen durch das Zweite Gesetz zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften – der sogenannten „16. AMG-Novelle“ – werden ausführlich dargestellt.

Es besteht ausreichend Gelegenheit, Ihre Fachfragen mit den beiden Experten zu diskutieren.

Direktbuchung

Weitere Informationen über diesen Termin…

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH

Artikelaktionen