Sie sind hier: Startseite Termine „Neue Anforderungen an die Psychiatrie und Psychosomatik in Deutschland“
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„Neue Anforderungen an die Psychiatrie und Psychosomatik in Deutschland“

Workshop
  • Workshop

    In § 17 d Abs. 1 Satz 1 KHG vom 17.3.2009 wurde festgelegt, dass in den Fachgebiete Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie sowie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie ein durchgängiges, leistungsorientiertes und pauschalierendes Vergütungssystem auf der Grundlage von tagesbezogenen Entgelten einzuführen ist. Es soll auch geprüft werden, ob für bestimmte Leistungsbereiche andere Abrechnungseinheiten eingeführt werden können. Das neue Vergütungssystem soll erstmals für das Jahr 2013 budgetneutral umgesetzt werden. Die bisher üblichen Tagespauschalen sollen durch leistungsorientierte tagesbezogene Entgelte oder andere Abrechnungseinheiten abgelöst werden. Die psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen Krankenhäuser stehen in Zusammenhang mit einem neuen Entgeltsystem vor vielen Herausforderungen. Die neu definierten Sachverhalte zu § 17 d KHG, Psych-PV, Psych-OPS stellen hohe Anforderungen an Wirtschaftlichkeit, Dokumentation und Organisation dar. Die aufgezeigten Instrumente helfen dabei, sich den neuen Anforderungen zu stellen und Transparenz in den Prozess der Entgeltentwicklung zu bringen. In enger Abstimmung mit drei hervorragenden Referenten hat I.O.E. einen Workshop konzipiert, der Ihnen aus erster Hand Informationen über die wichtigsten Inhalte und Werkzeuge zur Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems oder anderem Abrechnungssystem und interner Transparenz der Leistungen für die Krankenhäuser und Fachabteilung der Psychiatrie und Psychosomatik inkl. KJP zu vermitteln. Achtung: Max. 16 Teilnehmer! Fortbildungspunkte beantragt!

    51.2181 6.7809
Wann 28.06.2011
von 09:00 bis 17:00
Veranstaltungsort NH Düsseldorf City
Stadt Düsseldorf
Kontaktname
Kontakttelefon +49 2251 6259901
Zielgruppe Mitarbeiter der Patientenverwaltung/ Leistungsabrechnung, Controller, Medizin-Controller, Krankenhausärzte und Klinische Kodierfachkräfte aus psychiatrischen Krankenhäusern, Akut-Krankenhäusern mit psychiatrischen Fachabteilungen und deren Trägern
Termin übernehmen vCal
iCal

In § 17 d Abs. 1 Satz 1 KHG vom 17.3.2009 wurde festgelegt, dass in den Fachgebiete Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie sowie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie ein durchgängiges, leistungsorientiertes und pauschalierendes Vergütungssystem auf der Grundlage von tagesbezogenen Entgelten einzuführen ist. Es soll auch geprüft werden, ob für bestimmte Leistungsbereiche andere Abrechnungseinheiten eingeführt werden können. Das neue Vergütungssystem soll erstmals für das Jahr 2013 budgetneutral umgesetzt werden. Die bisher üblichen Tagespauschalen sollen durch leistungsorientierte tagesbezogene Entgelte oder andere Abrechnungseinheiten abgelöst werden. Die psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen Krankenhäuser stehen in Zusammenhang mit einem neuen Entgeltsystem vor vielen Herausforderungen. Die neu definierten Sachverhalte zu § 17 d KHG, Psych-PV, Psych-OPS stellen hohe Anforderungen an Wirtschaftlichkeit, Dokumentation und Organisation dar. Die aufgezeigten Instrumente helfen dabei, sich den neuen Anforderungen zu stellen und Transparenz in den Prozess der Entgeltentwicklung zu bringen. In enger Abstimmung mit drei hervorragenden Referenten hat I.O.E. einen Workshop konzipiert, der Ihnen aus erster Hand Informationen über die wichtigsten Inhalte und Werkzeuge zur Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems oder anderem Abrechnungssystem und interner Transparenz der Leistungen für die Krankenhäuser und Fachabteilung der Psychiatrie und Psychosomatik inkl. KJP zu vermitteln. Achtung: Max. 16 Teilnehmer! Fortbildungspunkte beantragt!

Direktbuchung

I.O.E.

I.O.E.

Programm

IOE Psychiatrie II mail.pdf — PDF document, 297 kB (305,089 bytes)
Artikelaktionen