Sie sind hier: Startseite Termine "Verbesserung der Versorgung durch neue Wege im Entlassmanagement"
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Verbesserung der Versorgung durch neue Wege im Entlassmanagement"

Mit dem Versorgungsstrukturgesetz sind die Krankenhäuser zu einem verbindlichen Entlassmanagement verpflichtet worden. Für die Sicherstellung einer strukturierten nachstationären Versorgung reicht die Etablierung eines rechtlichen Anspruchs jedoch nicht aus. Damit das Entlassmanagement seine Funktion als entscheidende Stellschraube zur Verbesserung des Ineinandergreifens von stationärem und ambulantem Sektor und zur Vermeidung von Versorgungsbrüchen wirkungsvoll entfalten kann, müssen die richtigen Ansatzpunkte identifiziert und die entsprechenden Handlungsfelder konkretisiert werden.
  • Mit dem Versorgungsstrukturgesetz sind die Krankenhäuser zu einem verbindlichen Entlassmanagement verpflichtet worden. Für die Sicherstellung einer strukturierten nachstationären Versorgung reicht die Etablierung eines rechtlichen Anspruchs jedoch nicht aus. Damit das Entlassmanagement seine Funktion als entscheidende Stellschraube zur Verbesserung des Ineinandergreifens von stationärem und ambulantem Sektor und zur Vermeidung von Versorgungsbrüchen wirkungsvoll entfalten kann, müssen die richtigen Ansatzpunkte identifiziert und die entsprechenden Handlungsfelder konkretisiert werden.

    Der BMC hat hierzu durch eine Expertengruppe ein umfassendes Positionspapier mit konkreten Lösungsansätzen für ein vernetztes und besser abgestimmtes Entlassmanagement erarbeitet und Anfang 2012 der Öffentlichkeit präsentiert.

    Im Rahmen des Expertenforums möchten wir Ihnen die Eckpunkte des Positionspapiers auch unter den verschiedenen Sichtweisen der Krankenhäuser, ambulanten Leistungserbringer und Kostenträger vorstellen. Des Weiteren werden wir zusammen mit Vertretern verschiedener Verbände die Mehrwerte und Möglichkeiten der Umsetzung dieses innovativen Ansatzes diskutieren.

    Gerne laden wir Sie dazu ein, sich an dieser spannenden Diskussion zu beteiligen, und würden uns darüber freuen, wenn Sie sich diesen Termin vormerken könnten!

     

    Mögliche Anmeldung

    per E-Mail anmeldung@bmcev.de

    per Fax 030 - 2809448

    via Anmeldeformular (im Anhang)

    52.5228256 13.3875676
Wann 26.09.2012
von 13:00 bis 19:00
Veranstaltungsort im Spreekarree
Stadt Berlin
Kontaktname
Kontakttelefon 030 2809 4480
Termin übernehmen vCal
iCal

Der BMC hat hierzu durch eine Expertengruppe ein umfassendes Positionspapier mit konkreten Lösungsansätzen für ein vernetztes und besser abgestimmtes Entlassmanagement erarbeitet und Anfang 2012 der Öffentlichkeit präsentiert.

Im Rahmen des Expertenforums möchten wir Ihnen die Eckpunkte des Positionspapiers auch unter den verschiedenen Sichtweisen der Krankenhäuser, ambulanten Leistungserbringer und Kostenträger vorstellen. Des Weiteren werden wir zusammen mit Vertretern verschiedener Verbände die Mehrwerte und Möglichkeiten der Umsetzung dieses innovativen Ansatzes diskutieren.

Gerne laden wir Sie dazu ein, sich an dieser spannenden Diskussion zu beteiligen, und würden uns darüber freuen, wenn Sie sich diesen Termin vormerken könnten!

 

Mögliche Anmeldung

per E-Mail anmeldung@bmcev.de

per Fax 030 - 2809448

via Anmeldeformular (im Anhang)

Weitere Informationen über diesen Termin…

Bundesverband Managed Care e.V.

Programm

Einladung Expertenforum-Entlassmanagement — PDF document, 946 kB (968,756 bytes)
Artikelaktionen