Sie sind hier: Startseite Termine Sponsoring von Ärztefortbildungen in Gefahr?
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sponsoring von Ärztefortbildungen in Gefahr?

Hat das berufsrechtliche Verbot geförderter Veranstaltungen durch die Ärztekammer Niedersachsen wegweisenden Charakter?
  • Hat das berufsrechtliche Verbot geförderter Veranstaltungen durch die Ärztekammer Niedersachsen wegweisenden Charakter?

    Die Frage, ob bestimmte Zuwendungen an Ärzte von Seiten der Industrie wie beispielsweise Fortbildungen und Kongresse schon als Korruption gelten, taucht seit geraumer Zeit in den Medien auf. Insbesondere seit der Entscheidung der Ärztekammer Niedersachsen, jegliches Sponsoring von Ärztefortbildungen durch die Industrie zu verbieten, hat diese Frage an Brisanz gewonnen und es wird mit Spannung erwartet, ob auch andere Ärztekammern dem Beispiel ihrer niedersächsischen Kollegen folgen werden. Hinzu kommt der Beschluss der Bundesregierung, das Sozialgesetzbuch dahingehend zu verschärfen, dass es sich bei  Vorteilsnahme und -gewährung an den Bestechungsdelikten des Strafgesetzbuchs orientiert.

    Das vorliegende Seminar zeigt den Rechtsrahmen für Kooperationen zwischen Pharmaindustrie und Ärzten auf und thematisiert die Frage, welche Zuwendungen in welchem Rahmen aktuell (noch) möglich sind.

    50.9353747 6.957656
Wann 17.10.2013
von 09:00 bis 17:00
Veranstaltungsort Dorint am Heumarkt
Stadt Köln
Kontaktname
Kontakttelefon 06221 500 695
Zielgruppe Das Seminar wendet sich an Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen
Industrie, insbesondere aus folgenden Abteilungen:
- Marketing
- Vertrieb und Außendienst
- Med.-Wiss.
- Recht
- Öffentlichkeitsarbeit/PR
Termin übernehmen vCal
iCal

Die Frage, ob bestimmte Zuwendungen an Ärzte von Seiten der Industrie wie beispielsweise Fortbildungen und Kongresse schon als Korruption gelten, taucht seit geraumer Zeit in den Medien auf. Insbesondere seit der Entscheidung der Ärztekammer Niedersachsen, jegliches Sponsoring von Ärztefortbildungen durch die Industrie zu verbieten, hat diese Frage an Brisanz gewonnen und es wird mit Spannung erwartet, ob auch andere Ärztekammern dem Beispiel ihrer niedersächsischen Kollegen folgen werden. Hinzu kommt der Beschluss der Bundesregierung, das Sozialgesetzbuch dahingehend zu verschärfen, dass es sich bei  Vorteilsnahme und -gewährung an den Bestechungsdelikten des Strafgesetzbuchs orientiert.

Das vorliegende Seminar zeigt den Rechtsrahmen für Kooperationen zwischen Pharmaindustrie und Ärzten auf und thematisiert die Frage, welche Zuwendungen in welchem Rahmen aktuell (noch) möglich sind.

Direktbuchung

Weitere Informationen über diesen Termin…

FORUM Institut für Management GmbH

Programm

1310294.pdf — PDF document, 290 kB (297,170 bytes)
Artikelaktionen