Sie sind hier: Startseite Termine Patient Reported Outcomes (PROs) im HTA-Prozess
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Patient Reported Outcomes (PROs) im HTA-Prozess

Dieses Seminar macht Sie fit in Sachen Erstellung, Validerung und Evaluation von PRO-Fragebögen im HTA-Kontext - gleich anmelden!
  • Dieses Seminar macht Sie fit in Sachen Erstellung, Validerung und Evaluation von PRO-Fragebögen im HTA-Kontext - gleich anmelden!

    Seminarziel:

    Das GSAV sieht die anwendungsbegleitende Datenerhebung bei Orphan Drugs vor.

    Aber auch in anderen Situationen können Patient Reported Outcomes hilfreich sein, sei es im AMNOG-Verfahren selbst oder nach Market Access. Dazu müssen Fragebögen professionell erstellt, validiert und statistisch ausgewertet werden. Minimal Important Difference-Bewertungen durch IQWiG und G-BA spielen hierbei eine wichtige Rolle.

    Dieses Seminar macht Sie fit in Sachen Erstellung, Validerung und Evaluation entsprechender Fragebögen im HTAKontext.

     

    Themen:

    - Fragebögen erstellen und validieren

    - Minimal Important Difference bestimmen

    - Statistische Auswertung von PROs

    - PROs im AMNOG-Prozess

    - Akzeptanzkriterien des G-BA

    - PROs als Auflage in Registern

    50.109973 8.692354
    • MAHP Newsletter
Was
  • MAHP Newsletter
Wann 27.02.2020
von 09:00 bis 17:00
Veranstaltungsort Fleming`s Hotel Frankfurt Main-Riverside
Stadt Frankfurt
Kontaktname
Kontakttelefon +49 6221 500-680
Zielgruppe Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Healthcare-Industrie, die im Bereich Klinische Entwicklung, Outcome Research oder Market Access arbeiten und PROs professionell nutzen wollen.
Termin übernehmen vCal
iCal

Seminarziel:

Das GSAV sieht die anwendungsbegleitende Datenerhebung bei Orphan Drugs vor.

Aber auch in anderen Situationen können Patient Reported Outcomes hilfreich sein, sei es im AMNOG-Verfahren selbst oder nach Market Access. Dazu müssen Fragebögen professionell erstellt, validiert und statistisch ausgewertet werden. Minimal Important Difference-Bewertungen durch IQWiG und G-BA spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Dieses Seminar macht Sie fit in Sachen Erstellung, Validerung und Evaluation entsprechender Fragebögen im HTAKontext.

 

Themen:

- Fragebögen erstellen und validieren

- Minimal Important Difference bestimmen

- Statistische Auswertung von PROs

- PROs im AMNOG-Prozess

- Akzeptanzkriterien des G-BA

- PROs als Auflage in Registern

Direktbuchung

Weitere Informationen über diesen Termin…

FORUM Institut für Management GmbH

Programm

2002232.pdf — PDF document, 245 kB (251,385 bytes)
Artikelaktionen
abgelegt unter: