Sie sind hier: Startseite Termine Genotoxische Verunreinigungen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Genotoxische Verunreinigungen

Methoden zur frühzeitigen Erkennung und zum sicheren Umgang mit genotoxischen Verunreinigungen Die ICH M7-Guideline zu GTIs, also den genotoxischen Verunreinigungen, steht momentan im Mittelpunkt der Diskussion. Neuerungen sind im November spruchreif und werden die Pharma-Industrie zu zeitnahen Anpassungen veranlassen. Zugleich sind in diesem dynamischen Umfeld zahlreiche weitere Vorgaben und Richtlinien zu berücksichtigen, sind zahlreiche unternehmensinterne Schnittstellen einzubeziehen – Stolpersteine zuhauf also im Umgang mit Verunreinigungen.
  • Methoden zur frühzeitigen Erkennung und zum sicheren Umgang mit genotoxischen Verunreinigungen Die ICH M7-Guideline zu GTIs, also den genotoxischen Verunreinigungen, steht momentan im Mittelpunkt der Diskussion. Neuerungen sind im November spruchreif und werden die Pharma-Industrie zu zeitnahen Anpassungen veranlassen. Zugleich sind in diesem dynamischen Umfeld zahlreiche weitere Vorgaben und Richtlinien zu berücksichtigen, sind zahlreiche unternehmensinterne Schnittstellen einzubeziehen – Stolpersteine zuhauf also im Umgang mit Verunreinigungen.

    Die Top 5 Themen
    - Regulatorische Hintergründe und aktuelle Entwicklungen der ICH-Guideline
    - Methoden zur Entdeckung und Analyse von GTIs
    - Extractables & Leachables
    - Vorteile und Grenzen von In-silico-Methoden
    - Evaluierung und Assessment von genotoxischen Verunreinigungen

    Wer sollte teilnehmen?

    Zielgruppe der Veranstaltung sind Leiter und Mitarbeiter aus der Pharmaindustrie, dort aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Analytik, Labor, Toxikologie, Qualitätssicherung, -kontrolle, Clinical, Pre-Clinical, Arzneimittelzulassung, Regulatory Affairs und Drug Safety

    Weitere Informationen und das aktuelle Programm finden Sie unter:
    www.chem-academy.com/genotoxische-verunreinigungen

    0.0 0.0
Wann 26.11.2012 um 08:00 bis
28.11.2012 um 17:00
Veranstaltungsort Düsseldorf
Stadt Düsseldorf
Kontaktname
Kontakttelefon +41 71 677 8700
Zielgruppe Zielgruppe der Veranstaltung sind Leiter und Mitarbeiter aus der Pharmaindustrie, dort aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Analytik, Labor, Toxikologie, Qualitätssicherung, -kontrolle, Clinical, Pre-Clinical, Arzneimittelzulassung, Regulatory Affairs und Drug Safety
Termin übernehmen vCal
iCal

Die Top 5 Themen
- Regulatorische Hintergründe und aktuelle Entwicklungen der ICH-Guideline
- Methoden zur Entdeckung und Analyse von GTIs
- Extractables & Leachables
- Vorteile und Grenzen von In-silico-Methoden
- Evaluierung und Assessment von genotoxischen Verunreinigungen

Wer sollte teilnehmen?

Zielgruppe der Veranstaltung sind Leiter und Mitarbeiter aus der Pharmaindustrie, dort aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Analytik, Labor, Toxikologie, Qualitätssicherung, -kontrolle, Clinical, Pre-Clinical, Arzneimittelzulassung, Regulatory Affairs und Drug Safety

Weitere Informationen und das aktuelle Programm finden Sie unter:
www.chem-academy.com/genotoxische-verunreinigungen

Direktbuchung

Weitere Informationen über diesen Termin…

Chem Academy Vereon AG

Chema Academy Vereon AG

Programm

genotoxische-verunreinigungen.pdf — PDF document, 224 kB (229,401 bytes)
Artikelaktionen