Sie sind hier: Startseite Termine DRG-Update 2015, Was muss ich für eine erfolgreiche DRG-Kodierung im Jahre 2015 wissen?
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

DRG-Update 2015, Was muss ich für eine erfolgreiche DRG-Kodierung im Jahre 2015 wissen?

Der Dreh- und Angelpunkt für die Krankenhausfinanzierung im DRG-System ist die vollständige und korrekte Kodierung von Diagnosen und Prozeduren und die richtige Anwendung der Deutschen Kodierrichtlinien. Kodierfehler wirken sich direkt und im vollen Umfang auf das Krankenhausbudget aus. Im Zuge der Adaptation und Weiterentwicklung des selbstlernenden DRG-Systems an deutsche Verhältnisse werden auch für 2015 wiederum zahlreiche Änderungen am DRG-System, an den medizinischen Klassifikationen ICD-10-GM und OPS und an den Deutschen Kodierrichtlinien vorgenommen
  • Der Dreh- und Angelpunkt für die Krankenhausfinanzierung im DRG-System ist die vollständige und korrekte Kodierung von Diagnosen und Prozeduren und die richtige Anwendung der Deutschen Kodierrichtlinien. Kodierfehler wirken sich direkt und im vollen Umfang auf das Krankenhausbudget aus. Im Zuge der Adaptation und Weiterentwicklung des selbstlernenden DRG-Systems an deutsche Verhältnisse werden auch für 2015 wiederum zahlreiche Änderungen am DRG-System, an den medizinischen Klassifikationen ICD-10-GM und OPS und an den Deutschen Kodierrichtlinien vorgenommen

    Seminarinhalte (Stand Oktober 2014) - Die Seminarinhalte werden im Zuge der Veröffentlichung von G-DRG relevanten Unterlagen selbstverständlich ständig aktualisiert

    • Überblick über die aktuellen Änderungen des DRG-Systems 2015
      • "Super-SAPS", CCL-Matrix, Extremkostenanalysen, fachspezifische Anpassungen, Zusatzentgelte und NUBs
    • Aktuelle Änderungen der ICD-10-GM 2015,z.B.
      • Gerinnungsstörungen, pAVK, akutes Nierenversagen
    • Aktuelle Änderungen des OPS 2015, z.B.
      • Hernien, Myome, Kapselbandapparat des OSG, chirurgische Wundtoilette
    • Aktuelle Änderungen der Deutschen Kodierrichtlinien 2015, z.B.
      • Auswirkungen der Änderungen von ICD-10-GM 2015 und OPS 2015
    • Aufgaben, Fragen und Antworten zu Kodierproblemen, Diskussion von besonderen Problemfällen aus der eigenen Praxis und aus der Praxis des Referenten bzgl. Kodierung und MDK-Prüfung. (Die eigenen Fälle müssen vorab per E-Mail an den Referenten übermittelt werden.)
    • Diskussion und Erfahrungsaustausch zur Umsetzung der neuen Prüfvereinbarung nach § 17c Abs, 2 KHG

    Referent: Dr. med. Dipl.-Math. Albrecht Zaiß, Leiter Stabsstelle Medizincontrolling des Universitätsklinikums Freiburg

    50.00319 8.27565
Wann 24.11.2014
von 09:00 bis 17:00
Veranstaltungsort Hilton Hotel Mainz
Stadt Mainz
Kontaktname
Kontakttelefon 07931 52612
Zielgruppe Das Seminar wendet sich an Medizincontroller, DRG-Beauftragte und DRG-Dokumentare. Vorausgesetzt werden Kodiererfahrung und Kenntnisse in den aktuell eingesetzten Versionen für ICD-10-GM, OPS, Deutsche Kodierrichtlinien, DRG-System und FPV.
Termin übernehmen vCal
iCal

Seminarinhalte (Stand Oktober 2014) - Die Seminarinhalte werden im Zuge der Veröffentlichung von G-DRG relevanten Unterlagen selbstverständlich ständig aktualisiert

  • Überblick über die aktuellen Änderungen des DRG-Systems 2015
    • "Super-SAPS", CCL-Matrix, Extremkostenanalysen, fachspezifische Anpassungen, Zusatzentgelte und NUBs
  • Aktuelle Änderungen der ICD-10-GM 2015,z.B.
    • Gerinnungsstörungen, pAVK, akutes Nierenversagen
  • Aktuelle Änderungen des OPS 2015, z.B.
    • Hernien, Myome, Kapselbandapparat des OSG, chirurgische Wundtoilette
  • Aktuelle Änderungen der Deutschen Kodierrichtlinien 2015, z.B.
    • Auswirkungen der Änderungen von ICD-10-GM 2015 und OPS 2015
  • Aufgaben, Fragen und Antworten zu Kodierproblemen, Diskussion von besonderen Problemfällen aus der eigenen Praxis und aus der Praxis des Referenten bzgl. Kodierung und MDK-Prüfung. (Die eigenen Fälle müssen vorab per E-Mail an den Referenten übermittelt werden.)
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch zur Umsetzung der neuen Prüfvereinbarung nach § 17c Abs, 2 KHG

Referent: Dr. med. Dipl.-Math. Albrecht Zaiß, Leiter Stabsstelle Medizincontrolling des Universitätsklinikums Freiburg

Direktbuchung

Weitere Informationen über diesen Termin…

RS Medical Consult GmbH

Programm

Programm 24.11.pdf — PDF document, 56 kB (58,246 bytes)
Artikelaktionen