Sie sind hier: Startseite Termine Die Klinische Bewertung von Medizinprodukten einschließlich Klinischer Prüfung
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Klinische Bewertung von Medizinprodukten einschließlich Klinischer Prüfung

Klinische Bewertung von Medizinprodukten - Vor Beginn der klinischen Prüfung - Die Rahmenbedingungen - Der Prüfplan – das Schlüsseldokument für die Durchführung einer klinischen Prüfung - Genehmigung und Bewertung der klinischen Prüfung - Datenmanagement - Medizinprodukte-Vigilanzsystem bei klinischen Prüfungen - Nach der klinischen Prüfung - Beispiele aus der Praxis: Vermeidung häufiger Fehlerquellen
  • Klinische Bewertung von Medizinprodukten - Vor Beginn der klinischen Prüfung - Die Rahmenbedingungen - Der Prüfplan – das Schlüsseldokument für die Durchführung einer klinischen Prüfung - Genehmigung und Bewertung der klinischen Prüfung - Datenmanagement - Medizinprodukte-Vigilanzsystem bei klinischen Prüfungen - Nach der klinischen Prüfung - Beispiele aus der Praxis: Vermeidung häufiger Fehlerquellen

    Eine klinische Bewertung ist für den Hersteller von Medizinprodukten im Rahmen des Marktzugangs unabdingbar, um die Eignung der Produkte für den von ihm bestimmten Verwendungszweck nachweisen zu können. In diesem durch rechtliche Vorgaben (EG-Richtlinien, MPG, MEDDEV) gesetzten Rahmen wird der spezielle Nutzen gegen mögliche medizinische Risiken abgewogen und der Vorteil für den Patienten/Anwender dargestellt.

    Diese klinische Bewertung muss durch eine objektive Erhebung klinischer Daten aus geeigneter Fachliteratur und/oder aus klinischen Prüfungen erfolgen, deren Voraussetzungen durch das Medizinproduktegesetz geregelt sind. Mit der im März 2010 in Kraft tretenden 4. MPG Novellierung ergeben sich für die rechtlichen Grundlagen einschlägige Verfahrensänderungen, in die auch entsprechende Bundesoberbehörden und Ethikkommissionen eingebunden sind.

    Dieses aktuelle Übersichtsseminar über die Klinische Bewertung einschließlich der Klinischen Prüfung von Medizinprodukten vermittelt Ihnen die wesentlichen Grundlagen und praktische Tipps für die Umsetzung der wesentlichen Abläufe in Ihrem Unternehmen:

    • Was sind die rechtlichen Grundlagen für eine Klinische Bewertung?
    • Literaturweg oder Klinische Prüfung – was ist für mein Medizinprodukt geeignet?
    • Welche Verfahrensänderungen sind durch die 4. MPG-Novelle relevant?
    • Wie gestalte ich einen optimierten Prüfplan und was ist bei der Probandenauswahl zu beachten?
    • Welche Prüfstellen sind geeignet und wie sehen die vertraglichen Rahmenbedingungen aus?
    • Wie gehe ich mit schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen um?
    • Wie kommuniziere ich mit Ethikkommission und Behörde?
    • Wie vermeide ich unnötige Fehler?

    Profitieren Sie von den fachspezifischen und langjährigen Erfahrungen Ihrer Referenten und klären Sie Ihre fachbezogenen Fragen in offener Diskussionsrunde!

    50.1065462 8.7607481
Wann 25.04.2013
von 09:00 bis 17:00
Veranstaltungsort Sheraton Offenbach Hotel
Stadt Frankfurt/Main
Kontaktname Yvonne Heß
Kontakttelefon 06221/65033-0
Zielgruppe Fach- und Führungskräfte der Medizinprodukteindustrie, die für die Klinische Bewertung zuständig und an der Vorbereitung, Durchführung und Koordination von klinischen Prüfungen beteiligt sind, insbesondere der folgenden Abteilungen: Qualitätsmanagement/Sicherung, Medizinprodukte-Sicherheit, Med.Wiss., Klinische Forschung, Regulatory Affairs, F&E, Recht, Marketing. Ebenso angesprochen sind in Klinische Prüfungen eingebundene Prüfärzte und Monitore sowie Mitarbeiter aus Überwachungsbehörden und Ethik-Kommissionen.
Termin übernehmen vCal
iCal

Eine klinische Bewertung ist für den Hersteller von Medizinprodukten im Rahmen des Marktzugangs unabdingbar, um die Eignung der Produkte für den von ihm bestimmten Verwendungszweck nachweisen zu können. In diesem durch rechtliche Vorgaben (EG-Richtlinien, MPG, MEDDEV) gesetzten Rahmen wird der spezielle Nutzen gegen mögliche medizinische Risiken abgewogen und der Vorteil für den Patienten/Anwender dargestellt.

Diese klinische Bewertung muss durch eine objektive Erhebung klinischer Daten aus geeigneter Fachliteratur und/oder aus klinischen Prüfungen erfolgen, deren Voraussetzungen durch das Medizinproduktegesetz geregelt sind. Mit der im März 2010 in Kraft tretenden 4. MPG Novellierung ergeben sich für die rechtlichen Grundlagen einschlägige Verfahrensänderungen, in die auch entsprechende Bundesoberbehörden und Ethikkommissionen eingebunden sind.

Dieses aktuelle Übersichtsseminar über die Klinische Bewertung einschließlich der Klinischen Prüfung von Medizinprodukten vermittelt Ihnen die wesentlichen Grundlagen und praktische Tipps für die Umsetzung der wesentlichen Abläufe in Ihrem Unternehmen:

  • Was sind die rechtlichen Grundlagen für eine Klinische Bewertung?
  • Literaturweg oder Klinische Prüfung – was ist für mein Medizinprodukt geeignet?
  • Welche Verfahrensänderungen sind durch die 4. MPG-Novelle relevant?
  • Wie gestalte ich einen optimierten Prüfplan und was ist bei der Probandenauswahl zu beachten?
  • Welche Prüfstellen sind geeignet und wie sehen die vertraglichen Rahmenbedingungen aus?
  • Wie gehe ich mit schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen um?
  • Wie kommuniziere ich mit Ethikkommission und Behörde?
  • Wie vermeide ich unnötige Fehler?

Profitieren Sie von den fachspezifischen und langjährigen Erfahrungen Ihrer Referenten und klären Sie Ihre fachbezogenen Fragen in offener Diskussionsrunde!

Direktbuchung

Weitere Informationen über diesen Termin…

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH

Artikelaktionen