Sie sind hier: Startseite Termine DGN Kongress 2015
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

DGN Kongress 2015

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, wir freuen uns ganz besonders, Sie zum 88. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie mit Fortbildungsakademie einzuladen, einer gemeinsam von den Neurologischen Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Ruhr-Universität Bochum geleiteten Veranstaltung. Diese Besonderheit sei hier zu Beginn hervorgehoben, da die Zusammenarbeit zum einen die räumliche Nähe der Neurologien an Rhein und Ruhr sowie die daraus entstehenden Synergien nutzt, und zum anderen beispielhaft ist für die zunehmende Vernetzung der Neurologie, in Deutschland wie international.
  • Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, wir freuen uns ganz besonders, Sie zum 88. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie mit Fortbildungsakademie einzuladen, einer gemeinsam von den Neurologischen Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Ruhr-Universität Bochum geleiteten Veranstaltung. Diese Besonderheit sei hier zu Beginn hervorgehoben, da die Zusammenarbeit zum einen die räumliche Nähe der Neurologien an Rhein und Ruhr sowie die daraus entstehenden Synergien nutzt, und zum anderen beispielhaft ist für die zunehmende Vernetzung der Neurologie, in Deutschland wie international.

    Wir haben uns mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus der Programmkommission und dem lokalen Organisationskomitee bemüht, ein spannendes und hochaktuelles wissenschaftliches Programm mit Symposien, Vorträgen und Posterpräsentationen aus allen Bereichen der Neurologie vorzubereiten. Dies soll in gewohnter Weise eine Plattform für anregende Diskussionen über aktuelle Themen bieten.

    Ein besonderes Augenmerk soll dieser DGN-Kongress auf die Rolle der weiterhin dringend notwendigen translational orientierten medizinischen Wissenschaft legen. Diese Brücke zwischen Forschung und klinischer Medizin hat in vielen Bereichen die Diagnostik und Therapie stets verbessert. Um den weiteren Erfolg dieser Anstrengungen zu unterstützen, ist die Neurologie wie alle anderen klinischen Disziplinen auch auf eine nachhaltige Beteiligung von forschenden Ärzten angewiesen und sollte weiterhin versuchen, junge Mediziner für die Neurowissenschaften zu begeistern. In diesem Kontext freuen wir uns zur Eröffnungsveranstaltung auf einen anregenden Vortrag von Professor Hartmut Wekerle vom Max-Planck-Institut für Neurobiologie und Klinikum Großhadern in München. Er wird einen Einblick gewähren in die für neurologische Erkrankungen möglicherweise vielfältig wichtige Rolle des Mikrobioms: Lange vernachlässigt, könnte auf der Suche nach Umweltfaktoren für komplexe autoimmune Erkrankungen wie die Multiple Sklerose die bakterielle Besiedlung des Darms innerhalb des menschlichen Organismus einen größeren Einfluss haben als erwartet.

    Des Weiteren konnten wir Professor Klaus-Armin Nave vom Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin als renommierten Redner für die Eröffnungsveranstaltung gewinnen. Er ist einer der international führenden Experten für die Untersuchung der neuroglialen Interaktion im Nervensystem und hat mit wegweisenden Arbeiten zum besseren Verständnis der Pathobiologie der Stoffwechselverbindung zwischen Axonen und Glia beigetragen. Wir halten es im Rahmen des abnehmenden Stellenwerts von Erkrankungen des peripheren Nervensystems aufgrund der DRG-Bedingungen für wichtig, die Bedeutung dieses Spezialgebiets auch in der modernen Neurologie wachzurufen.

    Freuen Sie sich mit uns auf einen spannenden Austausch und seien Sie herzlich willkommen in der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt!

    51.2555119 6.7419934
Wann 23.09.2015 um 00:00 bis
26.09.2015 um 00:00
Veranstaltungsort CCD Congress Center Düsseldorf Eingang Stadthalle
Stadt Düsseldorf
Kontaktname
Kontakttelefon +49 (0)621-4 10 63 43
Termin übernehmen vCal
iCal

Wir haben uns mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus der Programmkommission und dem lokalen Organisationskomitee bemüht, ein spannendes und hochaktuelles wissenschaftliches Programm mit Symposien, Vorträgen und Posterpräsentationen aus allen Bereichen der Neurologie vorzubereiten. Dies soll in gewohnter Weise eine Plattform für anregende Diskussionen über aktuelle Themen bieten.

Ein besonderes Augenmerk soll dieser DGN-Kongress auf die Rolle der weiterhin dringend notwendigen translational orientierten medizinischen Wissenschaft legen. Diese Brücke zwischen Forschung und klinischer Medizin hat in vielen Bereichen die Diagnostik und Therapie stets verbessert. Um den weiteren Erfolg dieser Anstrengungen zu unterstützen, ist die Neurologie wie alle anderen klinischen Disziplinen auch auf eine nachhaltige Beteiligung von forschenden Ärzten angewiesen und sollte weiterhin versuchen, junge Mediziner für die Neurowissenschaften zu begeistern. In diesem Kontext freuen wir uns zur Eröffnungsveranstaltung auf einen anregenden Vortrag von Professor Hartmut Wekerle vom Max-Planck-Institut für Neurobiologie und Klinikum Großhadern in München. Er wird einen Einblick gewähren in die für neurologische Erkrankungen möglicherweise vielfältig wichtige Rolle des Mikrobioms: Lange vernachlässigt, könnte auf der Suche nach Umweltfaktoren für komplexe autoimmune Erkrankungen wie die Multiple Sklerose die bakterielle Besiedlung des Darms innerhalb des menschlichen Organismus einen größeren Einfluss haben als erwartet.

Des Weiteren konnten wir Professor Klaus-Armin Nave vom Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin als renommierten Redner für die Eröffnungsveranstaltung gewinnen. Er ist einer der international führenden Experten für die Untersuchung der neuroglialen Interaktion im Nervensystem und hat mit wegweisenden Arbeiten zum besseren Verständnis der Pathobiologie der Stoffwechselverbindung zwischen Axonen und Glia beigetragen. Wir halten es im Rahmen des abnehmenden Stellenwerts von Erkrankungen des peripheren Nervensystems aufgrund der DRG-Bedingungen für wichtig, die Bedeutung dieses Spezialgebiets auch in der modernen Neurologie wachzurufen.

Freuen Sie sich mit uns auf einen spannenden Austausch und seien Sie herzlich willkommen in der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt!

Direktbuchung

Weitere Informationen über diesen Termin…

DGN

Artikelaktionen