Sie sind hier: Startseite News Strategisches Management: Wie Haus- und Fachärzte die Ermittlung der Patientenzufriedenheit als Praxis-Assessment nutzen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Strategisches Management: Wie Haus- und Fachärzte die Ermittlung der Patientenzufriedenheit als Praxis-Assessment nutzen

Die meisten der gegenwärtig in Arztpraxen durchgeführten Patienten-Befragungen liefern falsche Ergebnisse. Ein Whitepaper beschreibt, wie Haus- und Fachärzte das vermeiden und ihre Befragungen als Praxisanalysen nutzen.
Strategisches Management: Wie Haus- und Fachärzte die Ermittlung der Patientenzufriedenheit als Praxis-Assessment nutzen

Eine IFABS-Initiative

Worum es geht
Im Rahmen der strategischen Entwicklung von Arztpraxen besitzen die Ergebnisse von Patientenbefragungen eine zentrale Bedeutung. Diese werden zukünftig in Anbetracht der sich verändernden Patientenanforderungen und auch unter Berücksichtigung der zusätzlichen Betreuungs- und Versorgungsmöglichkeiten, die die Digitalisierung schaffen wird, noch wichtiger. Doch die meisten der gegenwärtig in Arztpraxen durchgeführten Analysen liefern falsche Resultate und haben damit keinen Zukunftsbestand. Der Ansatz eines systematischen Praxis-Assessments hilft, dieses Problem zu umgehen.

Quelle: http://bit.ly/2CqYMVM

Einfach und als alleiniger Maßstab irreführend
Der größte Teil der in Praxisbetrieben durchgeführten Befragungen basieren auf der Schulnoten-Skalierung. Ihr Vorteil ist die hohe Bekanntheit und Akzeptanz unter den Patienten sowie die einfache und schnelle Auswertbarkeit. Dem stehen aber eine nur gering differenzierende Aussagekraft und vor allem die mangelnde Eignung zu einer adäquaten Abbildung der Zufriedenheits-Realität gegenüber. Das zeigt ein Vergleich von Schulnoten-basierten Befragungen mit Valetudo Check-up©-Untersuchungen (http://bit.ly/1sWGgQX ). Das „klassische“ Verfahren war nicht in der Lage, die tatsächlichen Stärken und Schwächen der Praxisarbeit adäquat zu identifizieren und führte zu deutlichen Fehlaussagen.

Kostenloses Whitepaper zum Thema
Warum Schulnoten ungeeignet sind und wie ein Assessment-Ansatz für die strategische Praxisentwicklung genutzt werden kann, beschreibt das aktuelle Whitepaper „Von der Ermittlung der Patientenzufriedenheit zum Praxis-Assessment“, das über diesen Link http://bit.ly/2CVSKRs kostenlos erhältlich ist.

 

Anhänge

IFABS

Ansprechpartner Klaus-Dieter Thill
E-Mail Telefon
Telefon Telefon 0211-451329

Artikelaktionen