Sie sind hier: Startseite News Neuer Service von Novartis Oncology
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neuer Service von Novartis Oncology

Novartis Oncology bietet eine neue Broschüre für medizinisches Fachpersonal, das Patienten mit neuroendokrinen Tumoren (NET) betreut. Umfassende Informationen zur korrekten Injektion von Somatostatin-Analoga, zu Transport und Aufbewahrung sowie zu Neben- und Wechselwirkungen wurden unter Mitarbeit von Experten zusammengestellt. Zusätzlich stellt die Broschüre den kostenlosen Patientenservice „SanService“ von Novartis vor, bei dem qualifizierte Pflegekräfte die Injektion zu Hause verabreichen.

26.08.2015

Bei der Behandlung neuroendokriner Tumoren (NET) spielt die korrekte subkutane oder intramuskuläre Injektion vonSomatostatin-Analoga (SSA) eine wesentliche Rolle. Ärzte können diese an geschultes Fachpersonal delegieren. Die Broschüre „Der NET-Patient: Sicherheitsaspekte für Pflege- und Fachpersonal bei der SSA-Applikation“ von Novartis Oncology unterstützt medizinisches Fachpersonal jetzt bei den Injektionen. Die Broschüre erhalten auch die Teilnehmer der NET-Pflegeakademie, eines Fortbildungskonzeptes für Pflegepersonal von Novartis Oncology.

Dir Broschüre enthält umfassende Informationen zur Behandlung mit SSA, erläutert aber auch Schritt für Schritt die korrekten Injektionstechniken. Ergänzt wird das durch einen Überblick zu den verfügbaren SSA und Informationen zur generellen Sicherheit von SSA-Applikationen. „Welche Pulver-Durchfeuchtungszeit wird bei der Suspensionherstellung empfohlen?“ oder „Wie stelle ich auch bei schlanken Patienten eine subkutane Injektion sicher?“ sind Beispiele für Fragen aus dem medizinischen Alltag, auf die die Broschüre eine Antwort gibt. Zusätzlich liefert sie Informationen zum Transport von SSA auf Reisen sowie zur Aufbewahrung und zu Neben- und Wechselwirkungen. Den Text begleiten konkrete Expertentipps: Das Heft wurde mit Unterstützung zweier in diesem Bereich sehr erfahrener Ärzte, Dr. med. Wolfgang Hübner, Leverkusen, und Dr. med. Stephan Wallmeyer, Dortmund, erstellt.

Zusätzlich stellt die Broschüre den kostenlosen und flexiblen Patientenservice „SanService“ von Novartis vor: Im Rahmen dieses Service kommt eine qualifizierte Pflegekraft zu dem NET-Patienten nach Hause und verabreicht dort das SSA.

Angefordert werden kann die Broschüre über den Infoservice von Novartis auf www.leben-mit-net.de (Menü-Bereich „Service“). Außerdem ist sie über den Außendienst sowie bei Fortbildungsveranstaltungen der NET-Pflegeakademie erhältlich. Die Website www.leben-mit-net.de bietet zusätzlich weitere Informationen rund um das Krankheitsbild NET und Patienten haben dort die Möglichkeit, sich für den kostenlosen SanService anzumelden.

Anhänge

Artikelaktionen