Sie sind hier: Startseite News MFT und TMF vertiefen Zusammenarbeit auf Verbändeebene
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

MFT und TMF vertiefen Zusammenarbeit auf Verbändeebene

Der Medizinische Fakultätentag (MFT) und die Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung (TMF) bauen ihre Zusammenarbeit zukünftig weiter aus. Beide Verbände engagieren sich für die medizinischen Forschung: der MFT vertritt die Interessen von Forschung und Lehre gegenüber Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit, die TMF e. V. fördert den Wissensaustausch und -transfer zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und vertritt diese gegenüber der Politik.

26.01.2021

„Wir sehen große Synergien in einer engeren Kooperation beider Verbände und freuen uns sehr, diese im Rahmen der Mitgliedschaft des MFT e. V. in der TMF weiter zu vertiefen“, betont Sebastian C. Semler, Geschäftsführer der TMF e. V. „Der Medizinische Fakultätentag arbeitet seit vielen Jahren vertrauensvoll und intensiv mit der TMF zusammen. Diese Zusammenarbeit soll nun auch auf Verbändeebene weiter gefestigt und die wichtige Unterstützungsarbeit der TMF für alle medizinischen Fakultäten in Deutschland dauerhaft gestärkt werden“, erläutert Dr. Frank Wissing, Generalsekretär des Medizinische Fakultätentags.

Insbesondere bei der gemeinsamen Koordination im Rahmen der Koordinierungsstelle der Medizininformatik-Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) hat sich diese gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren weiter festigen können. Hinzu kommt, dass viele Einrichtungen und Projekte der medizinischen Fakultäten, und auch einige Fakultäten selbst, bereits Mitglied in der TMF sind. Daher legt die Mitgliedschaft in der TMF nun die formale Grundlage für die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit zu den gemeinsamen Themen der Digitalisierung, Interoperabilität sowie des Datenaustauschs und des Datenschutzes in der biomedizinischen Forschung.

 

Anhänge

Artikelaktionen