Sie sind hier: Startseite News #gibuns5 – Pflege macht sich stark! – Promis unterstützen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

#gibuns5 – Pflege macht sich stark! – Promis unterstützen

Der Walk of Care startet die Initiative #gibuns5 und setzt damit Forderungen nach einem besseren Gesundheitssystem auf die politische Agenda. Der Walk of Care ist eine seit vier Jahren bestehende Gruppe von Pflegenden, Hebammen, Therapeut:innen und weiteren Beschäftigten im Gesundheitswesen. Ein Jahr vor der Bundestagswahl ruft der Walk of Care zu wöchentlichen Kundgebungen immer mittwochs vor dem Bundesgesundheitsministerium auf.

22.09.2020

Um das Gesundheitswesen zukunftsfähig zu machen, stellt der Walk of Care mit der Initiative #gibuns5 fünf Forderungen an die Verantwortlichen in Politik und Gesellschaft. Die fünf Forderungen in Schlagworten:

      1. Gesetzliche Personalbemessung, um eine gute Betreuung der Pflegebedürftigen zu gewährleisten
      2. Eine gute Ausbildung
      3. Eine Fort- und Weiterbildungsordnung
      4. Gerechte Finanzierung, statt Gewinnmaximierung
      5. Mehr politische Mitbestimmung für alle Gesundheitsberufe und Patient:innen

Prominente Unterstützer:innen

Gemeinsam mit prominenten Unterstützer:innen wie Karoline Herfurth, Michael „Bully“ Herbig, Cordula Stratmann, Florian David Fitz, Jella Haase, Fahri Yardim, Hannah Herzsprung, Friedrich Mücke und Volker Bruch wurde ein Solidaritätsvideo für #gibuns5 produziert, in dem nicht nur die Initiative vorgestellt wird, sondern bewusst gemacht werden soll, dass ein gerechtes und gut aufgestelltes Pflegesystem wirklich jede:n ganz persönlich und direkt betrifft. Das Video wird am 21. September auf den Social Media-Kanälen des Walk of Care veröffentlicht und bildet den Auftakt der Kampagne.

52 Stunden Mahnwache – 52 Kundgebungen bis zur Bundestagswahl

Ebenfalls am 21. September organisiert der Walk of Care vor dem Bundesgesundheitsministerium eine 52 Stunden dauernde Mahnwache. Wir werden von Montag bis zu unserer ersten Kundgebung am Mittwoch, den 23. September ausharren als deutliches Signal, um damit den Auftakt für die 52 Kundgebungen bis zur Bundestagswahl 2021 einzuläuten.

Vom Balkon auf die Straße

„Applaus ist gut – Veränderung ist besser“, findet Lydia Große, Auszubildende der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Auch sie engagiert sich ehrenamtlich neben ihrer täglichen Arbeit im Gesundheitswesen. Denn: „wenn wir jetzt nichts tun, wird bald niemand mehr in den Gesundheitsberufen arbeiten und das gilt auch völlig unabhängig von Covid19. Überall hören wir von Pflegenotstand und Personalmangel, aber wir gehen nicht die notwendigen Schritte, um die Menschen für die Gesundheitsberufe zu gewinnen“, so Große.

Denn auch wenn es dieses Jahr durch die Corona Pandemie viel Applaus für die Beschäftigten im Gesundheitswesen gab, fehlt nach wie vor jeder Hinweis, dass die große gesellschaftliche Anerkennung auch in die notwendige politische Veränderungen mündet.

Termin-Übersicht

Montag, 21.September ab 13 Uhr

Beginn der 52 Stunden dauernden Mahnwache vor dem Bundesgesundheitsministerium

zeitgleich Veröffentlichung des #gibuns5-Solidaritätsvideos über Social Media

Mittwoch, 23.September von 16-17 Uhr

1. #gibuns5 Kundgebung vor dem Bundesgesundheitsministerium

Danach jeden Mittwoch von 16-17 Uhr weitere Kundgebungen bis zur Bundestagswahl 2021.

Wir werden Sie in den kommenden Wochen über weitere Termine rund um die Initiative #gibuns5 informieren. Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Fragen haben oder zusätzliche Materialien benötigen, können Sie sich gern an uns wenden.

Pressekontakt:

Valentin Herfurth
Telefon: 015786415145
Email: kontakt@walkofcare.org

Anhänge

Artikelaktionen
abgelegt unter: