Sie sind hier: Startseite News FXH Awards 2017 – Herausragende Forschungsprojekte und innovative Start-ups im Gesundheitswesen gesucht
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FXH Awards 2017 – Herausragende Forschungsprojekte und innovative Start-ups im Gesundheitswesen gesucht

Am 9. November 2017 bringt die Future X Healthcare (FXH, www.fxh2017.com) unter der Schirmherrschaft von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner erstmals wesentliche Akteure und wichtige Innovationstreiber im Gesundheitswesen zusammen – von Wissenschaft über Industrie, Start-ups und Venture Capitalists bis hin zur Politik. Das Ziel der Veranstaltung mit dem Motto „Making Data Meaningful“: gemeinsam die digitale Zukunft des Gesundheitswesens gestalten. Im Rahmen der Veranstaltung vergibt Roche erstmals den FXH Scientific Excellence Award und den FXH Start-up Award. Mit dem Preis werden Forschungsprojekte und Start-ups ausgezeichnet, die die Digitalisierung des Gesundheitswesens maßgeblich vorantreiben.

13.07.2017

„Die Menge an verfügbaren Gesundheitsdaten – von Labordaten, Studienergebnissen, Daten der digitalen Bildgebung bis hin zu Genprofilen – nimmt rapide zu. Wir sehen in innovativen Ansätzen zum Umgang mit diesen Daten ein riesiges Potenzial, die Forschung zu beschleunigen sowie neue Lösungen und Produkte für eine bessere Patientenversorgung zu entwickeln,“ sagt Dr. Markus Bundschus, Head Scientific & Business Information Services der Roche Diagnostics GmbH. „Mit den FXH Awards möchten wir deshalb Forschungsprojekte und Start-ups fördern, die einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung des Gesundheitswesens und damit zur Gesundheitsversorgung von morgen leisten.“

Der FXH Scientific Excellence Award zeichnet zukunftsweisende Forschungsprojekte zu Data Science im Gesundheitswesen aus, die zu einer effizienteren Forschung & Entwicklung oder einer verbesserten Patientenversorgung beitragen. Neben einem Preisgeld (insgesamt 5.000 Euro) winkt den Finalisten die Einladung zu einem BarCamp im Vorfeld und die Möglichkeit, ihr Projekt einem hochkarätigen Publikum auf der Future X Healthcare zu präsentieren – freien Eintritt und die Chance zum Austausch und Netzwerken vor Ort inklusive. Der Award richtet sich an Studenten, Doktoranden und Postdocs. Die Bewerbungsphase läuft ab sofort bis 1. September 2017.

Im Rahmen des FXH Start-up Awards werden herausragende Start-ups prämiert, die mit intelligenten Lösungen den Umgang mit der zunehmenden Menge an verfügbaren Gesundheitsdaten und damit die Digitalisierung des Gesundheitswesens vorantreiben. Neben einem Preisgeld (insgesamt 17.500 Euro) profitiert der Gewinner unter anderem von einem Coaching durch einen erfahrenen Business Angel. Alle Finalisten erhalten außerdem eine Einladung zur Future X Healthcare und die Möglichkeit, sich dort mit einem eigenen Stand zu präsentieren. Die Bewerbungsphase läuft ab sofort bis 28. August 2017.

Anhänge

Artikelaktionen