Sie sind hier: Startseite News BRAND HEALTH entwickelt weitere Kampagne für Holsten Pharma
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

BRAND HEALTH entwickelt weitere Kampagne für Holsten Pharma

Für den Launch des Rx-Präparats Milnacipran Holsten wurde die Frankfurter Kreativ- und Digitalagentur BRAND HEALTH von seinem langjährigen Kunden Holsten Pharma, ebenfalls mit Sitz in Frankfurt, für die Ausarbeitung einer umfangreichen Kommunikationsstrategie beauftragt. Das Konzept richtet sich primär an Fachkreise und Patienten. Mit Milnacipran Holsten erweitert die Holsten Pharma GmbH ihr Angebot an Medikamenten, die bei Krankheiten des zentralen Nervensystems indiziert sind.
BRAND HEALTH entwickelt weitere Kampagne für Holsten Pharma

Key Visual von "Milnacipran Holsten", weiterentwickelt von Brand Health

12.08.2020

Wenn es um die Behandlung von Depressionen geht, stellen Antidepressiva, neben der Psychotherapie, einen wichtigen Baustein dar. Das Kommunikationskonzept um Milnacipran Holsten sollte einerseits die Bedeutung des Medikaments herausstellen und gleichzeitig eine gewisse Sensibilisierung vermitteln. Der Claim „Damit das Ende der Depression ein guter Anfang wird“ zielt auf die erfolgreiche Beendigung der Depressionstherapie ab, soll gleichlaufend aber auch auf die Problematik des Absetzsyndroms aufmerksam machen. „Das Absetzsyndrom beschreibt die Nebenwirkungen, die nach dem Abschluss einer medikamentösen Therapie auftreten können. Bei einer Behandlung mit Antidepressiva ist es wichtig, die Medikation nach und nach abklingen zu lassen, damit ebendiese entzugsähnlichen Erscheinungen nicht und wenn, in abgeschwächter Form auftreten.“, erklärt Alfred Ernst, Geschäftsführer von BRAND HEALTH.

Das Key Visual sorgt für die passende interpretative Unterstützung der allgemeinen Werbe- aber auch Sensibilisierungsbotschaft: Man erkennt eine Frau, die sich am Ausgang eines dunklen Tunnels befindet und eine blühende Waldlichtung erblickt. „Für viele Patienten stellt das Ende der medikamentösen Therapie etwas Neues und Unbekanntes dar. Sowohl Claim als auch Visual sollen den Ärzten zeigen, dass Betroffene abgeholt werden müssen und man ihnen so ein wenig mehr Sicherheit, vor allem bezüglich des Absetzsyndroms, geben sollte.“, so Nadine Opitz, Senior Account Managerin bei BRAND HEALTH.

Das Key Visual stellt dabei die Grundlage für jegliche Anschlusskommunikation dar: so hat BRAND HEALTH alle weiteren Materialien, wie medizinisch-wissenschaftliche Ausarbeitungen oder allgemeine Hilfestellungen für Patienten, konzipiert und aufbereitet. Jörg Wermke, der Auftraggeber der Holsten Pharma GmbH ist zufrieden: „BRAND HEALTH hat die medizinischen Inhalte geschickt bearbeitet und modifiziert. Mir war wichtig, dass nicht die typische Pharmabotschaft „gute Wirkung bei toller Verträglichkeit“ für Milnacipran Holsten kommuniziert, sondern die Aussage auf die Minimierung des Absetzsyndroms fokussiert wird und Claim samt Anzeigenmotiv diese Botschaft kongruent transportiert – dieses Ziel wurde erreicht.“

Anhänge

Artikelaktionen