Sie sind hier: Startseite News APOLL-ONline: Neue Studienvariante für den Bachelor Gesundheitsökonomie (B.A.)
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

APOLL-ONline: Neue Studienvariante für den Bachelor Gesundheitsökonomie (B.A.)

Wer sich für ein Fernstudium entscheidet, plant diese Weiterbildung meist zusätzlich zum Job und stellt deshalb gewisse Anforderungen: Möglichst flexibel sollte es sein, zeitgemäß, individuell gestaltbar, abwechslungsreich und ortsunabhängig. Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft setzt deshalb bereits auf ein umfangreiches E-Learning-Angebot und ergänzt bewährte Studienmaterialien um multimediale Angebote. Mit der neuen, exklusiven Studienvariante APOLL-ONline für den Bachelor Gesundheitsökonomie (B.A.) wird dieses erfolgreiche Konzept nun weiterentwickelt.

09.02.2018

„Mit APOLL-ONline setzen wir erstmals ausschließlich auf digitale Studienunterlagen und möchten unseren Studierenden damit maximale Freiheiten beim Lernen ermöglichen“, erklärt Michael Timm, Kanzler der APOLLON Hochschule. Selbstverständlich wird der Studiengang aber auch weiterhin in der klassischen Variante angeboten.

Die Schnittstellenmanager: Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.)

Mit dem breit angelegten Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.), der gesundheitsökonomische Grundkenntnisse mit organisatorischem, kommunikativem und rechtlichem Fach-Know-how kombiniert, startete die Fernhochschule 2006 ihren Studienbetrieb. Das Studium qualifiziert für umfangreiche Managementpositionen in der Gesundheitswirtschaft und bildet die Studierenden zum begehrten Schnittstellenmanager weiter: Absolventen sind beispielsweise als ökonomischer Berater im Consulting oder als Projektleiter in Verbänden, Unternehmen oder bei Sozialversicherungsträgern tätig. Aber auch in Kliniken sowie Alten- und Pflegeeinrichtungen werden Gesundheitsökonomen gesucht. Dieser Studiengang soll nun wieder eine Vorreiterrolle übernehmen: Er wird der erste an der APOLLON Hochschule sein, für den – neben der klassischen Print-Variante – alle Lernmaterialien ausschließlich digital zur Verfügung stehen.

Den Hörsaal immer in der Tasche

Konkret sieht das Konzept von APOLL-ONline so aus: Sämtliche Studienhefte, bewährte Basis der Wissensvermittlung an der APOLLON Hochschule, werden in den gängigen Formaten PDF, HTML5, MOBI und E-Pub zum Download über den Online-Campus – einer geschlossenen Lern- und Kommunikationsplattform für Studierende – zur Verfügung gestellt. Ausgewählte Studienhefte sind dabei auch mit Vorlesefunktionen erhältlich. Dieses Angebot wird kontinuierlich ausgebaut, denn: „Wir gehen damit auf aktuelle Bedürfnisse der unterschiedlichen Lerntypen ein – während sich einige Studierende vor allem visuell orientieren, hilft anderen das gesprochene Wort“, erklärt Prof. Dr. Johanne Pundt, Präsidentin und Dekanin an der APOLLON Hochschule.

Durch die praktischen Digitalformate können die Studierenden die Inhalte völlig orts- und zeitunabhängig auf Smartphones, Tablets und E-Book-Readern abrufen und noch dazu papierfrei in den Alltag integrieren. Neben den digitalen Heften gibt es weitere multimediale Studienmaterialien wie zum Beispiel Lehrvideos, Web-Based-Training – eine Art digitales Lernquiz – oder auch Online-Vorträge. Die Studierenden haben darüber hinaus Zugriff auf die Springer E-Bibliothek: Dort stehen ihnen mehr als 11.000 Fachartikel und 10.000 Bücher zur Verfügung – die inhaltlich sogar über das Studium hinaus reichen. Für die gesamte Studienzeit können die Studierenden zudem das Microsoft Office 365 Paket nutzen, das auf allen mobilen Geräten funktioniert. Wer jedoch ein bestimmtes Studienheft gern auch in Papierform hätte, kann dies jederzeit kostenpflichtig bestellen.

Die Vorteile liegen auf der Hand

Neben der maximalen Freiheit beim Lernen und der besonders guten Integrierbarkeit in den individuellen Alltag können Studierende, die sich für die Variante APOLL-ONline entscheiden, bares Geld sparen: Das digitale Studienkonzept ist insgesamt 700 Euro günstiger als die klassische Variante, bei der die Studienpakete in gedruckter Form regelmäßig per Post nach Hause gesendet werden. Und noch etwas Wichtiges: Auch die Umwelt wird durch den Verzicht auf gedruckte Studienhefte geschont.

Pressekontakt:

Yvonne Paeßler / Tine Klier
Tel. 0421/56 517-24/-29
E-Mail: paessler@textpr.com / klier@textpr.com

Anhänge

Artikelaktionen